Schirmmütze {Jeans Cappy für den (Baby)Buben}

Der Bub trägt aktuell eine knallrote Schirmmütze, die er vom Opa geschenkt bekommen hat, weil er mal dort war und eine Kopfbedeckung fehlte. Ich mag die Schirmmütze überhaupt nicht. Also hab ich mich hingesetzt, und Reste vom tollen Lillestoff Thores Traktor zu einer Wendekappe verarbeitet. Innen ist unifarbener Jeans. Ich dachte mit den Traktoren ist sie der Hit. Aber nein, Opas rotes Cappy ist besser.

Daher würde die Traktorkappe jetzt schon des Öfteren vom Babybuben getragen. Sie passt auch schon fast. Vielleicht lehnt der Bub sie auch ab, da sie für ihn schon ein klitze kleines bisschen zu klein ist!?

Genäht nach dem Schnittmuster wie auch bereits hier (und da ist der Link zur Anleitung).

Verlinkt bei den LilleLiebLinks, der Linkparty von Katja für kostenlose Schnittmuster, bei Tante Jana und ihrer Linkparty für alles was mit Fahrzeugen zu tun hat und beim Freutag

Stoff: Lillestoff Thores Traktor und unijeansjersey von Lillestoff

Advertisements

Mottis Sporty meets Thores Traktor {kurze Hose}

Den tollen Jeansjersey von Lillestoff mit den Traktoren musste ich natürlich auch haben. Allerdings habe ich mal wieder nur einen 1/2 m gekauft und mich dann später geärgert. Wobei, vielleicht ist es auch gut so. So werde ich ihn eher für mehrere kleine Projekte nutzen als nur für eine ganze Hose. 

Den Anfang macht eine kurze Hose nach dem Schnitt „Mottis Sporty“ bei dem ich den Traktorstoff mit dem uni Jeansjersey kombiniert habe. Da Thores Traktor nur an der seitlichen Passe zum Einsatz kam, habe ich noch einiges von meinem halben Meter übrig. Ein etwa DinA4 großes Stück ist allerdings auch schon verplant, zum fünften Geburtstag! Mehr wird aber noch nicht verraten. 

Sowohl der Bub als auch ich mögen die Hose seeeehr. Mehr gibt es zu dieser Hose eigentlich nicht zu sagen. Die Fotos sind entstanden als wir bei Oma im Garten eine tollen Tag hatten. Besonders die „Schnittlauchernte “ (erste Foto) bleibt mir sehr lustig in Erinnerung ^^

Und wer sich fragt, wieso der Bub die tollen gelben Gummistiefel an hat – nein, das soll keine Werbung sein – er hat sie an dem Tag neu bekommen. Und kleine Jungs stehen auf Gummistiefel, vielmehr noch auf „Arbeitsstiefel“  … da kann es noch so warm sein und das kann mir sicher fast jede Jungs-Mama bestätigen! 

Verlinkt bei Janas Fahrzeuge-Linkparty, LilleLiebLinks, Kiddikram und Made4Boys

Schnitt: Mottis Sporty (jetzt als Ebook)

Stoff: Thores Traktor sowie Jeansjersey uni von Lillestoff

T-Shirt: aus dem letzten Jahr, passt knapp noch immer, hier gezeigt 

Rückblick {T-Shirt für den Babybuben}

Ist es zu glauben?! Vor einem Jahr habe ich Resteverwertung betrieben und darauf hin genau heute vor 365 Tagen drei T-Shirts gezeigt. Damals nur liegend auf dem Tisch, denn das Baby war noch längst nicht da. Jetzt ist der Babybub 9 Monate und passt so langsam in die Shirts rein. Und ich bin ganz entzückt 😍

Natürlich musste es fürs Foto einen Trecker in die Hand geben. Zum einen wegen des Motivs, zum anderen erleichtert das das Fotografieren ungemein 😊

Die Leggins ist meine Lieblingsleggins. Leider mittlerweile auch zu klein, wie man hier unschwer erkennen kann. Es ist zwar ein ganz toller bielastischer Strechsweat (oder French Terry) aber irgendwann ist auch mal die größte Elastizität ausgereizt. 

Verlinkt bei Janas Fahrzeuge-Linkparty und SewMini

Fragen zu Schnittmuster und Stoffen werden immer in den ursprünglichen und verlinkten Posts beantwortet! 

Traktor revival {Pullover}

Dieser Pulli wollte irgendwie nicht so recht. Damals. Im Sommer 2015. Auf dem Blog habe ich ihn dann im September ’15 gezeigt.

Er saß einfach nicht. Der Ausschnitt war irgendwie nicht richtig, wenn man es jetzt mit dem neuen Foto vergleicht, sieht man es eindeutig. Viiiiel zu weit! Ja, es lag damals am Schnitt. Irgendwann habe ich noch eine Kapuze dran genäht, da ich gehofft hatte damit „das Problem“ zu beheben. War aber nicht der Fall. Mit Kapuze habe ich leider kein Foto mehr gemacht und jetzt geht das auch nicht mehr, da ich ihn wieder mit der Schere bearbeitet habe 😉

Komplett in seine Einzelteile zerlegt und dann neu zusammen gesetzt. Diesmal in Gr. 74 (denn das gab der zerlegte Pulli am besten her). Neuer Versuch. Versuch geglückt 😀 


Aussehen tut er gut und stimmig, sodass ich guter Dinge bin, dass er diesmal richtig sitzt. Außer vielleicht, dass der Halsausschnitt jetzt zu eng ist 😉 Wenn der Babybub bei Größe 74 angekommen ist, werde ich hoffentlich ein gutes Ende mit diesem Pulli haben … 


Verlinkt bei made4Boys,  Kiddikram und Janas Fahrzeuge-Linkparty

Schnitt: Autumn Rockers („alte Auflage“ wenn man es so nennen will) in Gr. 74

Stoff: kuschelig angerauter Sweat grau/grün, Bündchen grau von Lillestoff

Mähdrescher & Co {LA-Shirt}

Vielleicht wird es bzgl. des Stoffes hier schon langsam langweilig. Denn es gibt aus dem Stoff bereits das Top und die Jacke. Aber gerade mit diesem Shirt wird die Jacke ja erst komplett.

Es wird auch sehr gerne und oft angezogen. Man sollte meinen, dass ich aus diesem Grund leicht zu einem Tragefoto kommen könnte, allerdings haben wir jetzt wieder diese Jahreszeit wo man keine schönen Fotos bekommt, weil mit Shirt draußen bei 10 Grad keine gute Idee ist… 😦

Also kurz und knapp an meiner Leine: Das Mähdrescher-Langarmshirt. 

Verlinkt bei made4Boys, Janas Fahrzeugelinkparty und Kiddikram


Schnitt: gekürzter ReBoBo in 104

Stoff: Stoff&Stil

Typisches Jungs-Fahrzeuge-Shirt {Langarm-Shirt}

Den Stoff hatte ich bestellt, um einen Nachfolger der Fahrzeuge-Kapuzen-Pullis zu machen. Denn die sind alle aus dem letzten Jahr und irgendwann werden sie zu klein sein… 

Aber irgendwie war es unmöglich einen passenden Ringel für die Kapuze zu finden. Und ich wollte ihn unbedingt wieder mit Ringel machen. Aber wozu einen Kapuzenpulli? Ein Langarm-Shirt tut es auch. Und so bleibt wenigstens noch etwas Stoff übrig 😉

Als diese Entscheidung getroffen war, war das Shirt dann auch schnell fertig 🙂 Allerdings war ich diesmal wohl recht großzügig mit der Nahtzugabe. Das ist ja eher selten bei mir. Mir ist es ein klein wenig zu breit. Liegen lassen – Kind wächst rein! (In der Hoffnung, dass die Ärmel dann nicht zu schnell zu kurz sind!)

Lieblingsshirt-Potential hat es bei mir nicht, aber schön ist es trotzdem 🙂 Die Farbe lässt sich übrigens schwer draußen fotografieren, beim ersten Foto war nicht mal Sonne und trotzdem wirkt das grün recht grell. Ist dann Sonne da, hat man glatt verloren 😉
In der Kita wurden wir eines morgens auch damit begrüßt „Dein Shirt leuchtet ja schön!“ und das, wo wir schon im Gebäude waren. Ich habe schnell einen Schnappschuss gemacht, im Gebäude tun die Farben nicht ganz so im Auge weh und man kann die verschiedenen Fahrzeuge gut erkennen  😉

Den Ausschnitt habe ich wieder eingefasst, wie ich es in letzter Zeit nur noch mache. Finde ich optisch einfach viel schöner und sieht auch eher aus „wie gekauft“  😉

Verlinkt bei Janas Fahrzeuge-Linkparty, Kerstins Bio-Linkparty sowie Kiddikram und Made4Boys!
 
Schnitt: abgeschnittener ReBoBo in 104

Stoff: Bio-Jersey (kba; fühlt sich fast an wie ein Interlock) von Adlico aus DK über Dawanda

Kinderbeutel {Jutetäschchen für Kinder} mit Minitutorial

Irgendwann äußerte der Bub mal den Wunsch nach „auch so eine Tasche“ 😉 Gemeint war ein Täschchen, welches er an einem Haken in der Garderobe seiner Kita gesehen hatte. Das war eigentlich nur eine kleine Jutetasche in mini und natürlich aus einem schönen Kinderstoff. 

Nachdem ich neulich die tolle faltbare Einkaufstasche von Nahtaktiv bewundert habe – sie selbst hat sie nach dem Tutorial von Carmen genäht, aber optisch war gerade ihre so ansprechend, dass sie unbedingt auf meine „to sew“-Liste musste – habe ich mich an den Wunsch vom Buben erinnert und machte mich sogleich an den Zuschnitt für das kleine Buben-Täschchen (ist ja überhaupt nicht so, dass gerade genügend andere unfertige Sachen rum liegen …😉)

Das Täschchen war super schnell fertig. Und da man auf einem Bein nicht stehen kann, und der Bub ja auch seine Kumpels versorgen muss, gab es gleich zwei!

Zwei – in zwei unterschiedlichen Maßen. Im folgenden habe ich notiert, welche Maße ich mittlerweile mehrmals verwendet habe bzw. als optimal für uns empfinde. Natürlich kann man es immer an die individuellen Bedürfnisse anpassen oder gerade an bestimmte Bücher, Fahrzeuge oder Kuscheltiere. 

Da bei uns die „Wieso, weshalb, warum“-Bücher geliebt und gerne mitgeschleppt werden, kristallisierte sich das Maß 24 cm x 28 cm als optimal heraus. Und ich habe nicht zuvor am Buch angepasst 😉

Also man benötigt:

1 Stoffstück à 24 x 28 cm im Stoffbruch zugeschnitten

oder 2 Stücke à 24 x 28 cm

2 Henkel à 36 x 6 cm

Nahtzugabe ist bei den Maßen enthalten. 

  • Je nachdem ob man im Stoffbruch zugeschnitten hat oder nicht, näht man die 2 bzw. 3 Seiten zusammen.
  • Für den oberen Saum der Tasche habe ich den Stoff zuerst erst ca. 0,5 cm eingeschlagen und dann nochmal genau 2 cm. 
  • Die 6 cm breiten Streifen für die Träger einfach rechts auf rechts zusammen nähen, wenden, bügeln und nochmal absteppen. Beidseitig absteppen sieht schöner aus 🙂 Ich nähe sie innen an, am besten mit mehreren Nähten, z. B. auch im Kreuz. Vielleicht können kleine Kinder noch keine schweren Inhalte tragen, aber immerhin schon ungestüm reißen 😉 Wo die Träger sitzen, kann nach Geschmack varrieren, wichtig ist nur, dass beide Enden gleich vom Rand entfernt sitzen. Circa 5 cm sind es bei mir. 

So und jetzt viel Spaß beim Nachnähen!

Ich verlinke mein Täschchen bei Janas Fahrzeuge-Linkparty und beim Creadienstag. Außerdem bei made4BoysKiddikram und Taschen und Täschchen.



Schnitt: brauch man nicht, nur etwas abmessen 🙂

Stoff: Baumwolle mit Fahrzeugen, ich habe ihn über Butinette bestellt, gibt’s aber bspw. auch bei Stick & Style