2x kurze Hose aus Musselin {Hose für Minibub und Krümel}

Unbeauftragte Werbung. Ich benenne oder zeige Stoffe, Versandhandel oder Schnittmuster(-Label); diese sind jedoch in keinerlei Weise an diesem Beitrag beteiligt. Alle Produkte sind selbst bezahlt!

In besagter Restekiste habe ich auch Musselin gefunden. Ich hatte noch nie zuvor welchen verarbeitet. Aber jetzt bot es sich an – der Rest reichte genau für zwei Hosenbeine, also tackerte ich eine Klimperkleine Sommerhose daraus. Und weil ich zwei weitere Stücke fand, die genau für eine Krümelhose reichten, laufen die beiden Jungs (also Minibub und Puppenbub) nun in Partnerlook rum.

Die Sommerhose habe ich in der Größe 86/92 ohne Nahtzugabe genäht. Sie fällt einfach recht groß aus. Krümels Hose ist eine Broekje Mini.

Die Hose vom Minibub ist schon einmal gewaschen, was man optisch dann gleich an der anderen Struktur des Musselins sieht. Krümels Hose ist dagegen noch recht „glatt“.

Es ist eine tolle Hose zum Schlafen oder auch für den Garten geworden … und der Minibub ist richtig glücklich über den Partnerlook mit seinem kleinen Kumpel!

Verlinkt bei Kiddikram und Grüner Nähen

Schnitt: Sommerhose von Klimperklein in 86/92 (Freebook), Broekje Mini als Puppenhose

Stoffe: aus Restekiste

ich auch! Mein erstes Nähbuch {kurze Hose}

Sach- und Fachbücher waren irgendwie noch nie meins. Noch nicht mal während des Studiums, wo ich mit hätte arbeiten sollen. Auch wenn es ums Nähen ging, hatte ich bisher kein Buch mit „Tipps & Tricks“ (brauch man auch eindeutig nicht) oder für Schnittmuster. Gibt es ja alles zu genüge. Aber das neue bzw. erste Buch von Pauline musste irgendwie doch sein. Wahrscheinlich mehr wegen ihr als wegen des Inhalts 😉

Nach meinem Geburtstag kann ich es also stolz in den Händen halten (danke, liebe Kollegen) aber so recht wusste ich auch  gar nicht was ich so unbedingt aus dem Buch nähen möchte. Ich bin mit meinen erprobten Schnittmustern glücklich und die tolle Jacke von Pauline habe ich bereits als EBook gekauft.

Ein Mützchen fürs Baby und der Strampelanzug wird es wohl aber irgendwann doch werden. Jetzt, als erstes, habe ich aber mal die kurze Hose ausprobiert. Khakifarbener Sommersweat ist bestimmt perfekt um Grasflecken zu verbergen 😉

Ich habe mich diesmal (wenn schon, denn schon) akribisch ans Schnittmuster gehalten. Und war dabei ganz ordentlich. Wieder das Thema „ich und sichtbare Nähte…“ Aber sie sind allesamt sehr gut geworden!

Bei der Nahtzugabe war ich sehr sparsam, denn der Bub trägt ja bei Hosen noch gar nicht unbedingt 98 – aber kann man ja, dank des Gummizugs, auch entsprechend anpassen. In der Länge fand ich sie dann aber doch recht großzügig und habe ca. 4 cm abgenommen. Sieht doch aber echt schnieke aus oder?

Vorallem wie ein professionell erstelltes Basicteil. Ich find sie echt gut. Musst der Bub sie nur noch anziehen, so ganz ohne Fahrzeug drauf. Aber vielleicht reicht ja die Farbe 😉 Grün wie Landwirtschaft! 

Verlinkt bei made4Boys

Schnitt: „Kurze Hose“ aus Nähen mit JERSEY von Pauline Dohmen in Gr. 98
Stoff: khakifarbener Sommersweat (von der Oma Geschenkt) mit limefarbenem Bündchen