ZWEI Mal Geburtstagsshirt {Pullover und Langarm-Shirt zum Geburtstag}

Werbung, da eventuelle Markennennung.  Schnitte und Stoffe selbst gekauft! Die Firma Lego ist in keinster Weise an diesem Beitrag beteiligt, der Lego-Plott ist aus einer Malvorlage selbst erstellt.

Zum diesjährigen Geburtstag gab es gleich zwei Geburtstagsshirts. Eins hatte ich recht früh fertig; die Idee dazu entstand, da sich der Bub gerade sehr für Weltall und Raketen interessiert.

Es ist ein Autumn Rockers geworden, obwohl ich mit diesem Schnitt noch immer nicht „gut Freund“ bin. Es passt in meinen Augen – oder besser: für meinen Buben – überhaupt nicht. Im Ganzen zu breit, Ärmel zu kurz. Aber nähen wäre nicht nähen, wenn man nicht Anpassungen machen könnte.

Der Plott ist eine Malvorlage und aus Flockfolie erstellt. Im Nachhinein wünsche ich mir, dass die Folie viel dunkler ist, aber das ist nun mal nicht der Fall 😉

Das Langarmshirt hat er am Kindergeburtstag getragen. Das zweite, hier folgende, Shirt hat er gleich am Geburtstag in den Kindergarten ausgeführt.

Als es dann plötzlich das neue Motto für den Geburtstag gab und ich Lego-Männchen aus Tonkarton für die Einladungen geplottet habe, kam mir der Gedanke, wieso nicht auch ein Männchen auf ein Pullover plotten? So kam es dazu, dass es dieses Jahr gleich zwei Geburtstagsshirts mit Zahl gab 🙂

Der Pullover ist upcycling, aus einem ausrangierten Pulli vom Mann. Es ist ein Strickpulli, ich habe die kompletten Bündchen an Arm und Bauch mit übernommen und der Plott ist eher dezent, denn das Männchen ist auch nur grau bzw. anthrazit. Der Pulli ist recht groß geworden und wird definitiv auch noch im nächsten Herbst passen. Nicht schlecht also!

Da ist der Bub dann schon ein Schulkind, Wahnsinn!

Ich verlinke seine neuen Sachen bei Freutag, Kiddikram und made4Boys

Schnitt:

• LA-Shirt: Autumn Rockers in 116 mit Ärmellänge auf 122

• Pullover: BeeStyle ohne Unterteilungen und um Bündchenlänge verlängert

Stoffe: graumelierter und dunkelblauer Jersey aus dem Fundus, woher weiß ich nicht mehr. Pullover upcycling aus einem Strickpulli vom Mann. Bündchen jeweils aus der Restekiste.

Werbeanzeigen

Neuer Lieblingspulli {Pulli}

Der Babybub und ich haben einen neuen Lieblingspulli, nach meinem neuen Lieblingsschnitt 😀

Streifen nähen macht ja so Spaß 🙂 nur fotografieren ohne Tageslicht nicht… (draußen war gerade Schneeregen) 

Diesmal gab es keine farbigen Knöpfe auf der Seite mit dem amerikanischen Ausschnitt (wie hier), dafür aber einen kleinen Stern passend zur Streifenfarbe auf die Brust ⭐️

Sowohl die Armlänge als auch die Körperlänge habe ich wieder großzügig zugeschnitten, schließlich ist es kalt und der Pulli soll nicht so schnell und viel hoch rutschen. Bei den Ärmeln hatte ich schon die für mich optimale Breite vom Bündchen rausgefunden; endlich habe ich auch die optimale Bündchenbreite für den Saum gefunden. 

Verlinkt wird dieses neues Lieblingsteil beim Freutag sowie SewMini und Kiddikram

Stoff: Michas Stoffecke

Schnitt: eigener 

Knöpfchen fürs Knopfauge {Pullover}

Wie ich hier schon geschrieben hatte benötigte der Babybub ganz plötzlich dringend dickere Pullis. Bisher hatte ich nur dünne Langarmshirts aus Jersey genäht. Etwas dickeres aus angerautem Jersey oder gar Sweat fehlte noch. 

Das ist jetzt der Probepulli, den ich zeige. In diesem vorherigen Post hatte ich ja schon geschrieben, dass der Schnitt aus dem Regenbogenbody mit normalen und dem Regenbogenbody mit amerikanischen Ausschnitt selbst zusammen gebastelt ist. In der Weite Größe 74 und in der Armlänge die tatsächliche Größe 62 und schon war der Schnitt auch für dickere Stoffe geeignet.

Die Leggins habe ich im Sommer 2013 (!!!) genäht. Damals zu klein für den Buben, das kann ich ja gut 😉 Aber ich hatte sie natürlich aufgehoben. Und jetzt passt sie. Prinzipiell ist sie zu lang, aber was macht zu lang schon aus? 

Aktuell ziehe ich sie mit Strumpfhose drunter an, sonst säße sie auch noch einiges lockerer. Sie passt farblich sehr gut zu dem Probepulli, da die Knöpfe die Farben der Leggins wieder aufgreifen. So mag ich es 🙂  Der Probepulli wird wirklich sehr gern getragen bzw. angezogen, eigentlich hat der Babybub ihn ständig an 😀

Verlinkt bei SewMini (jetzt neu bei Fräulein An), Kiddikram,der kostenlosen Schnittmusterlinkparty von Katja und Freutag (weil ich mich wirklich sehr über den Schnitt und die komplette Kombi freue!)

Stoffe: angerauter Jersey über Michas Stoffecke

Schnitt: ReBoBo (freebook) in geänderter Form, siehe oben 

Oma für Bube :) {neues Shirt}

Diesmal war es die Oma, die wieder einen süßen Pulli für den Buben genäht hat. Und als die Kissen für den Blogpost (hier) drapiert wurden, hat es natürlich keine 3 Sekunden gedauert bis der Bub die Kissen zur Seite geräumt und sich selbst vorm Stativ positioniert hat. Da drückt man dann aber auch gerne ab 🙂

Das Foto ist total süß geworden und ich würde den Strahlemann eigentlich lieber ohne Sonnenbrille zeigen, aber das geht nunmal gegen mein Prinzip. Kein Foto vom Buben im Netz (auf dem er in voller Niedlichkeit zu sehen ist)! Die Hose ist auch selbst genäht und habe ich mal hier vorgestellt. Ist schon lange her und bald ist sie schon in der Länge zu kurz da der Bub in der letzten Zeit sehr gewachsen ist.

IMG_4862.JPG

Verlinkt bei Made4Boysund mykidwears