Wie der Mann zur Plotterliebe kam {Plotter}

Ich wünschte mir einen Plotter. Schon einige Zeit lang. Aber irgendwie hatte ich auch Respekt vor dessen Bedienung. Sicherlich ist auch die Benutzung eines Plotters kein Hexenwerk, nein, aber trotzdem brauch man etwas Zeit um sich damit auseinander zu setzen. Zeit, die ich nicht habe, weil der Babybub mich nicht lässt … schlafen? Wozu? …ü brigens auch nachts nicht …

Ich kaufte mir also keinen, warf aber bereits vor Weihnachten immer wieder ein, dass ein Plotter unseren Haushalt doch vervollständigen würde. Der Weihnachtsmann brachte aber keinen … Als mein Geburtstag dann aber näher rückte und der Mann nicht ein einiges mal sagte „ich weiß gar nicht was ich dir schenken soll“ (sagt er sonst immer ca. 300 mal vor einem Geburtstag!) war das schon leicht verdächtig. Ja und so kam es, dass ich an einem Samstagmorgen im Bett (nach dem Buben, der Ovi, dem Babybuben) mein 4. Baby auspacken durfte 🙂

Und MIR war das ja von vornherein klar, auch er wird den Plotter lieben. Und tatsächlich, er hat natürlich sofort alles ausprobiert und ist von Technik und Ergebnis begeistert! 

Auch der Bub ist total begeistert. Will ständig noch was „plottern“ 😉 So durfte er bei der Motivwahl der ersten Versuche auch einen Wunsch äußern und wünschte sich einen Astronauten. Der erste Plott (Vinylfolie) landete auf der Kinderzimmerlampe. 

 

Und ich bin begeistert. Noch immer und überhaupt! Mittlerweile habe ich schon fleißig Größenlabels geplottet und zig weitere Ideen! Einige davon werde ich sicher hier zeigen. Der Anfang wird kommende Woche das Geburtstagsgeschenk des Mannes machen! Ich bin ja sooo stolz 😉

Verlinkt bei Plotterliebe

Werbeanzeigen