Herbstzeit gleich Pullunderzeit {Pullunder für den Minibuben*}

Werbung, da Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft!

Ein Pullunder ist für mich das perfekte Teil für den Übergang von den warmen Temperaturen zu den Kühleren. Langarmbody drunter. Fertig. Brust warm.

Da ich dem Minibuben* seit er in die Krippe geht schon immer irgendwas mit Pinguin-Plott nähen wollte, macht ein Anfang jetzt dieser Pullunder. Pinguin, weil dies sein Symbol an der Garderobe ist.

Zugegebener Maßen wollte ich einen Pulli nähen. Aber kein Stoff reichte mehr. Da fielen sie mir wieder ein, die Vorteile vom Pullunder … Auch fiel mir ein, dass ich schon mal einen grauen Pullunder genäht hatte. Den muss ich mal raussuchen und auflegen. Ich habe keine Ahnung was der von damals für eine Größe ist. Da hab ich nämlich noch keine Größen reingeschrieben.

Der Pinguinplott ist aus einer umgewandelten Malvorlage entstanden. Kürzlich habe ich meinen Flockfolienvorrat richtig aufgestockt, und hier nun erstmals einen dreifarbigen Plott gemacht. Ist ja echt kein Hexenwerk, man darf nur nicht vergessen entsprechend zu entgittern. Aber auch wenn man mal was vergisst: Einfach die andere Farbe drauf bügeln. Sieht man nicht. Ich spreche aus Erfahrung 😉

Zeigen möchte ich den neuen Pullunder beim Freutag, Kiddikram und der Linkparty für Söhne und Kerle

Schnitt: BeeStyle ohne Ärmel in Größe 86

Stoff: Sommersweat von AfS und ein uralter, schwarzer Rest geripptes Bünchen


* jetzt nach dem 2. Geburtstag offiziell von Babybub in Minibub umgetauft 😉

Advertisements