Upcycling für Lotti {Kuschelhose}

Ein Teil, dass ich 2012 in einem typischen Outletstore in Amerika gekauft habe, musste unters Messer. Die Hose wurde nicht sooo viel getragen, habe ich sie mir doch schwanger und ausschließlich für die Schwangerschaft gekauft. Im „normalen Zustand“ ist sie eindeutig zu weit. Jetzt, nach der zweiten Schwangerschaft, wird sie wohl keinen weiteren Einsatz bei mir mehr finden und da habe ich sie kurzer Hand zerschnitten. 

Als Jungsmama hat man weniger Verwendung für knallrot (wobei ich sie sicherlich als Feuerwehrhose auch an den Buben hätte verkaufen können) aber so dachte ich mal wieder an Lotti.

Dieses tolle Sternchenbündchen macht sich echt super an der Hose! Das Band ist auch original von der Hose 😀

Zeigen will ich das gute Stück auch noch hier: made4Girls, upcyclingLinkparty und  der Linkparty für kostenlose Schnittmuster von Katja

Stoff: upcycling einer alten Sweathose von mir, Bündchen aus dem örtlichen Stoffladen

Schnitt: Kinderhose von Näähglück in 98/104

Und noch mehr Dinos {Kuschelhose}

Völlig unfotogen sind diese beiden süßen Dinohosen leider. Dabei sehen sie „in echt“ doch so niedlich aus. Besonders die mit den türkisen Bündchen, denn eigentlich strahlt diese Farbe richtig schön! Das eigene Model brauch aber noch 2 1/2 Monate in der Produktion und die zweite wird verschenkt! Daher nur dieses eine, eher nichtssagende, Foto an der Leine :/ 

   

Die Dinos hatte ich vor einiger Zeit bereits vernäht und gezeigt. Im Stoffschrank der Oma war ein passender angerauter Jersey. Für die Dino-Applikation hatte ich genau diesen Jersey auch schon verwendet. Die Hosen sind auch bereits vor 2 Monaten entstanden, aber immer hat sich etwas anderes auf den Blog gedrängelt 😉 

Mein liebster Hosenschnitt ist die Kinderhose von Näähglück, ich bastele immer noch kleine Faketaschen hinzu, wie auch z.B. schon hier gezeigt.

Verlinkt bei Kiddikram und made4Boys

Schnitt: Kinderhose von Näähglück (Freebook) in Gr. 62/68

Stoff: aus dem Stoffregal meiner Mutter 😉

Minimonster {Kuschelhose}

Nachdem ich erst die grauen Monster zu dem Schlafi verarbeitet habe, kamen noch grüne Monster zu uns nach Hause. Und als diese dann zufällig neben dem grünen Sweat auftauchten, war es mal wieder geschehen. 

 
Ganz als selbstläufer entstand eine süße Kuschelhose in Größe 62/68. Schnitt ist wie immer die Kinderhose von Näähglück! Die Taschen sind nur Fake, denn bei so kleinen Größen werde sie ja doch noch nicht genutzt.  


Verlinkt bei Kiddikram und sew mini (da kann ich ja sonst nicht so oft mitmachen – bis welche Größe darf man dort eigentlich verlinken?)  

Maritimes Näähglück in kurz und lang {2 Sommerhosen}

Und noch einmal der Näähglück-Schnitt! Diesmal nicht aus Jeans (wie hier). Sondern aus… Tja wie nennt man diesen etwas festeren, nicht dehnbaren (Hosen-) Stoff? Aber ist auch egal, wozu muss man wissen wie ein Stoff heißt?! Er muss gefallen 😀 Im Geschäft gesehen, und sofort gewusst was ich daraus nähen will. Und so ist es auch passiert! Es sind sogar zwei Teile geworden. Gefallen mir beide sehr. 

Weniger hat mir gefallen, dass der Bub sie beide noch nicht wirklich in unserem Urlaub an der See tragen konnte. Die Lange hat er auf diesem Spaziergang getragen, aber mit Windjacke drüber, sodass man nicht so viel sehen kann 😦Hier hat er gerade eine Schnecke gefunden, die genaustens inspiziert wird! 

Gegen Ende des Urlaubs gab es eine kurze, sonnige Gelegenheit, sodass auch mal Schuhe aus möglich war. Hier sieht man gut das Webband. Nun aber nochmal zu der Entstehung. Die Kurze war vor der langen fertig. Der Stoff ist von einer Seite blau-weiß, die andere grün-weiß! Lädt herrlich zum Spielen ein. Bei der Langen wollte ich die Taschen erst mit der grünen Seite nach oben aufnähen. Aber hab es mir dann doch nochmal überlegt. Dafür hat die Kurze einen Umschlag bekommen. So ist dann ein grüner Streifen auf blauer Hose zu sehen. Bündchen gab es in grau dazu.  Die lange Hose habe ich mit etwas Webband versehen. Einmal an der Tasche, dann noch, wie oben schon gezeigt, am Beinsaum. Zur Sicherheit hab ich das Webband doppelt festgenäht. Schließlich ist das wieder so ein „Zippel“ an dem ständig dran gezuppelt wird! Sind zwei feine Teile geworden, die der Bub jetzt endlich tragen kann, wenn das Wetter so fein bleibt 😉

Verlinkt bei myKidwears, Kiddikram, made4boys und MaritimesimMonat. Außerdem schick ich diesen Beitrag noch zum Nähfrosch und der Linkparty für kostenlose Schnittmuster!

Auch ich glücklich mit Näähglück {2. Jeans}

Ganz plötzlich hat sich die Näähglück Kinderhose in mein Nähleben geschlichen, dank der Oma! Sie hat den Schnitt für den Buben getestet und ich hab dann gleich damit weitergemacht. Diese hier war die allererste. Genäht von der Oma. Ich habe dann den Rest des Sternchen-Jerseys zu einer 2. verarbeitet. Sie ist ganz traumhaft geworden, die Taschen habe ich mit Paspeln verziert.Erst dachte ich sie ist eine Nummer zu groß geworden. Die Oma hat das Schnittmuster zwar für die Größe 92 genommen, aber gänzlich ohne Nahtzugabe zugeschnitten (und das wusste ich zunächst nicht.) Meine ist jetzt eine Nr. größer. Aber ganz passend dazu hat der kleine große Bub einen riesen Schub gemacht (aber so richtig, mit Schlafproblemen und auch optisch sieht man es). Nun passt die 2. Hose auch und wird gern getragen!Hier wird die Hose gerade in den Zoo ausgeführt. Aktuell darf die Bagger-Mütze nie fehlen. Verlinkt wird die neue Lieblingshose bei myKidwearsKiddikrammade4Boys und der Hosenlinkparty für Söhne und Kerle.