Heiß geliebt und daher erneut genäht: ein zweites Latzhosenset für den Minibuben {Latzhose mit Langarmshirt}

Werbung, da eventuelle Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft!

Da ich dieses Set soooo liebe, musste eine zweite Latzhose her. Und da auch gerade passender Jersey wartete, gab es wieder ein Set! Set deshalb, da ich innen als Beleg den Stoff vom Shirt genommen habe.

Es ist ein kleiner Wink, dass diese Latzhose mit diesem Shirt zusammen angezogen werden kann. Beispielsweise für den Papa. Aber man kann diese einfache Jeanslatzhose, übrigens ein total stretchiger Jeans, natürlich auch zu 95% der anderen Oberteile des Minis kombinieren. Im ersten Leben war die Latzhose eine Jeans meiner Tante. Ich liebe es, Hosen ein zweites Dasein zu geben 😉

Ich denke, den Rest erzählen die Fotos 🙂

Von vorne, von hinten und hier noch mal im Ganzen. Dieser Schnitt sitzt einfach immer wunderbar. Zunächst wollte ich noch einen Plott auf die Brusttasche aufbringen. Ein Motiv aus dem Jersey des Shirts. Aber ich habe mich dann doch wieder für schlicht entschieden!

Ich verlinke dieses Set bei Kiddikram, für Söhne und Kerle – Hosen und der upcycling Linkparty von Gusta!

Schnitt: Latzhose Klimperklein in 86, Shirt ReBoBo in 86

Stoff: upcycling einer Jeans, Stenzo Jersey Fahrzeuge

Werbeanzeigen

Pinguine ausgeführt {Freutag}

Wir haben die Pinguine (vom Shirt) zu ihren Artgenossen ausgeführt! Das hatte ich ja schon lange vor, Fotos mit Pinguin auf dem Shirt und Pinguin in echt dahinter 🙂 Hier habe ich das Shirt schon ein Mal gezeigt. Eine Kollegin erzählte mir, dass man im Weltvogelpark wohl zusammen mit den Pinguinen laufen kann. Das wär’s gewesen. Aber wir waren nur im heimischen Zoo. Da ist ein Zaun dazwischen… So muss man leider etwas genauer hinsehen um den Pinguin zu entdecken!Gelernt haben wir auch was. Genau! Der Bub ist gerade so groß wie ein Königspinguin. Eigentlich schade, dass sie die Pinguine nicht in ihren tatsächlichen Körpergrößen abgebildet haben. Aber ein Königspinguin ist zwischen 85 und 95 cm groß; der Bub hat sich also genau richtig eingereiht!!!Tschüüß und ab zum Freutag

Inguine {Langarmshirt mit Pinguinen}

Ja diese Inguine sind witzige kleine Kerlchen. Sowohl die echten als auch die von PaaPiiDesign. Das „P“ ist dabei völlig überflüssig 😉Der Bub mag die kleinen Kerlchen im Frack sehr, obwohl ich sie eigentlich eher als langweiliges Tier einstufe. Sie haben nichts imposantes wie bspw. die Elefanten (die er vielleicht sogar noch etwas mehr mag). Aber der Niedlichkeits-Faktor ist da – das ist nicht abzustreiten! So hat er sich sehr über das Shirt gefreut. Zum Glück! Denn mit allem kann ich ihn mittlerweile nicht mehr erfreuen, aber so lang es Tiere sind oder große (Baustellen-) Fahrzeuge ist alles gut! 

Ich hatte von Beginn an (als ich den Stoff gesehen habe) ein Langarmshirt vor Augen. Zunächst wollte ich es aber ohne Saumbündchen machen. Aber es gefällt mir dann einfach nicht!!! Also etwas gekürzt und auch unten ein Bündchen dran! Das Bündchen des Ausschnitts musste nachträglich leider auch nochmal „unters Messer“ -bzw. Schere- da es zu eng geworden ist.   *Notiz an mich: Halsausschnitt mit 0,7 berechnen passt niemals! 

Die Sache mit den Tragefotos ist wie immer eine schwierige Angelegenheit. So meint er, dass ich den Fokus auf die Banane legen würde. Natürlich nicht!  

Aber dann hat der Bub verstanden was ich will. Und damit alle anderen die Inguine auch sehen, zeigt er nochmal extra drauf  🙂  Ab zu made4boys, myKidwears und Kiddikram

Einkaufen mal anders / Stofflager der Oma plündern {2x Rittershirt}

Ich darfs gar nicht sagen, aber ich habe einen ganz tollen Bonus: Wenn ich einen Kombistoff oder auch ein passendes Bündchen suche, dann geh ich an den Schrank von Oma (also meiner Mama). Bezüglich des Bündchenstoffs bin ich schon oft fündig geworden. Ich selbst kaufe nur immer das, was ich gerade brauche. Bei der Oma ist es anders. Die kauft immer mal zwischendurch Bündchen in Farben, die ihr gefallen und Stoffe zum Kombinieren, auch wenn sie noch gar keinen dazu passenden Stoff hat. Nun habe ich einen Stoff für die Ärmel des Rittershirts gesucht. In Omas Schrank bin ich gleich doppelt fündig geworden. Das hatte zur Folge, dass ich mich nicht entscheiden konnte, welcher Stoff besser passt. Es waren nämlich gleich zwei wunderschöne, passende Ringels dort.

Nach einem Nähnachmittag kann ich als Ergebnis nun zwei Shirts zeigen:
IMG_4593.JPG
Einmal mit Ritter an Vorder- und Rücken, dazu petrolfarben Ringel an den Armen. Als Schnitt habe ich hier Autum Rockers von Mamahoch2 genommen.

Variante zwei ist diesmal extra größer genäht, darf also nochmal kurz im Kleiderschrank ruhen. Hier sind Vorder- und Rückenteil aus petrol/weißem Ringeljersey und die Ärmel aus dem Ritterstoff! Der Schnitt ist aus der Ottobre. Genauer weiß ich’s aber gerade nicht.

IMG_4598.JPG
Außerdem hab ich mich mal an ein paar kontrastreichen Ziernähten versucht. Sind sehr gut geworden 🙂 Die Ritter schauen jetzt mal bei my kid wears vorbei …

Vielen, vielen Dank Mama!

PS: Die Hose, die man auf dem oberen Foto sieht verdient eigentlich auch noch einen extra Post. Mal sehen wann ich das schaffe …

Kagga… {Trecker-Shirt}

… und vielleicht auch manchmal in der Mitte mit einem scharfen „k“ ausgesprochen, sodass man gleich an etwas anderes denken kann. Nein! Gemeint ist ein Bagger. Und auch ein Trecker. Es gibt in der deutschen Sprache sowieso viel zu viele verschiedene Wörter, da macht es der kleine Bub genau richtig dass er sowohl für Bagger als auch für Trecker ein und das selbe Wort nimmt… Dass auch jeder LKW und jedes Fahrzeug mit einer Rundumleuchte auch ein Kagga ist, muss ich hier ja nicht verraten.
Als die Oma heute kam, war die Freude groß denn es gab ein Shirt mit Kagga 🙂 Seht selbst…

20140806-195652-71812612.jpg