3 Jahre später … {Pulli für den Babybuben}

Aus den Kleiderkisten vom großen Buben fische ich so manches Teil heraus, dass mir teilweise noch sehr gefällt, aber als Ganzes betrachtet dann doch nicht mehr. So ging es mir auch mit dem Koko-Pulli aus dem September 2014! Naja, in 3 Jahren ändert sich auch mal der Geschmack und vor allem der Perfektionismus 😉

Der weiche Sweat in dieser wunderschönen Farbe ist ein Traum. Doch die Ärmelabschlüsse mit dem Motivstoff (siehe Link oben – alter Blogpost) fand ich gar nicht mehr schön. Auch fand ich die Farbe des Halsbündchens nicht passend. Der Ton findet sich zwar in den Krokodilen der Arm-Patches wieder, sieht man diese jedoch nur von hinten; von vorn betrachtet harmonisierten diese beiden Töne einfach gar nicht! 

So ging der Pulli mit dem Trenner eines Abends mit mir aufs Sofa. Bündchen ab, Saum aufgetrennt und den Motivstoff an den Ärmeln konnte ich abschneiden, weil diese irgendwie überlang waren. Bündchen-Kiste auf und geschaut was passt. Ich dachte an grau. Grau geht immer. Allerdings passte es dann doch nicht zu den Ärmel-Patches, die zwar wieder auf der Rückseite sind, aber auch von hinten soll der Pulli schließlich stimmig aussehen. 

Also braun! Das war übrigens die erste Möhre überhaupt, denn mit 4 kleinen Backenzähnen kann man die schon essen, dachte ich mir. Geht auch. Nur mochte er sie nicht!

Ich fand noch ein Krokodil, das Katja mir mal geschickt hatte. Ich fand den Platz auf dem unten Rücken wunderbar dafür! 


Und so trägt der Babybub nun einen wunderschönen alten/neuen Pulli 🙂

Zum Schnitt kann ich keine Angaben mehr machen, da es schon so lange her ist. Es müsste aber der Autumn Rockers sein und der Stoff war ein wunderbarer hochwertiger Sweat vom Stoffmarkt 2014 in Hildesheim. 


 

Verlinkt bei Freutag, made4Boys und Kiddikram

Werbeanzeigen

Krokodil & Feuerwehr {Halssocken}

Auch wenn ich so langsam genug vom Winter habe und ihn gerne wegschicken würde, zeige ich heute noch zwei kuschelige Sachen. Zwei Halssocken nach dem Freebook von Olilu sind aus zwei Resten entstanden. 

 

Die Krokodile kamen direkt von der Freundin, denn sie hatte dieses kleine Stück übrig nachdem sie selbst mal für ihren Sohn eine Mütze genäht hat. Aber der Nähvirus ist bei ihr nicht übergesprungen… 😉

  

Innen ist ganz dünner Fleece, der war mal sehr günstig im örtlichen Stoffladen zu haben. Wirklich perfekt zum Füttern von Mützen & Co!

Die Feuerwehr schützt jetzt den Hals des Sohnes einer lieben Kollegin. Ihr hatte ich die Feuerwehrpullis für den Buben und Kumpel Enno gezeigt. Ihr Sohn ist auch ein großer Feuerwehr-Fan. 

  

Nach dem Raussuchen des Rests und Auflegen des Schnittmusters war klar, dass Etienne sich in Zukunft auch an den Feuerwehautos erfreuen kann. Innen, den Fleece, habe ich stückeln müssen. Man sieht es auf dem Foto. Aber er passte farblich so gut 🙂 

  

Verlinkt bei den kostenlosen Schnittmustern, Janas Fahrzeuge-Linkparty und made4Boys