Jacke, Jacke, Hose, Freutag {ein Blogpost über die Freude}

Ich beginne mal (den Titel) aufzuklären. Das erste Wort  Jacke  steht für meine Jacke. Eine knallrote Softshell-Jacke von Bench die mir mein Mann an meinem Geburtstag vor 2 Jahren gekauft hat. Das ist also gut 2 Jahre her. Damals war ich gerade 3 Monate nicht mehr schwanger. Aber vielleicht doch noch etwas runder. Im Geschäft meinte ich, dass die Jacke mir passt. Dann ist sie ziemlich wenig getragen worden und schnell im Kleiderschrank gelandet. Heute habe ich sie wieder entdeckt 😉 Sie sitzt perfekt! 

Das 2. Jacke steht für die Jacke vom Buben. Ich habe Sie bereits letzten Spätsommer genäht und im September gezeigt. (Oh je, wenn ich mir das angucke … meine Fotos waren damals echt nicht so gut …) Extra ein bisschen größer, jetzt passt sie wunderbar und der Bub trägt sie recht häufig. Sie ist nach Schnabelinas JaWePu genäht.  Dazu trägt er auf dem Foto die Knickerbocker aus Cord. Das ist die Hose. Hier schonmal gezeigt. Ich zieht sie ihm nicht mehr sooo gerne an. Mit Schuhen gefällt mir das optisch doch nicht so. Aber was ich heute festgestellt habe: es ist die perfekteste Gummistiefelhose überhaupt!!!

Und da ich mich so häufig heute gefreut habe,  und der Freutag den 100. Freutag hatte (und somit ausnahmsweise auch am Sonntag noch verlinkt werden kann) wird dies zu einem spontanen Freutag-Post!!!

Yeah!!! {Weste á là JaWePu die 2.}

Ich jauchze noch immer. Sie ist fertig!!! In diesem Post war am Ende schon ein kleiner Teaser zu sehen und eigentlich war’s ja ganz klar, was der Teaser zeigte oder??? Dass ich diesmal dabei zwei Nadeln geschrottet habe, verrate ich einfach nicht. Man soll ja auch nicht über den Reißverschluss nähen!
Nach vielen kleinen, kurzen Arbeitseinsätzen an der Maschine (Zeitmangel…) ist sie endlich fertig geworden. Nun folgen aber die Fotos… Hach ich liebe sie:
IMG_4943.JPGDer Stoff ist übrigens mal wieder einer aus dem Stofflager von der Oma 🙂 Sie hatte ihn gekauft, ich hab ihn gesehen und wusste sofort: daraus muss eine neue Weste entstehen!!! Ist er nicht niedlich? Hach und diese mal etwas gedeckteren Farben der Ringels… Ich bin sooo happy mit der Kombi 😍 Hier noch ein paar Detailfotos:
IMG_4944.JPGMeine neue Liebe geht nun zu made4Boys, Kiddikram und mykidwears

Mein Lieblingsnähprojekt 2014 plus Teaser

Ich habe bei der lieben Ina diese Aktion gesichtet und sofort fiel mir ein was ich dort verlinken möchte! Meine tolle Weste natürlich, die nach dem Freebook von Rosi alias Schnabelina genäht ist. Sie hat mich etliche Nerven gekostet, da ich zum ersten Mal überhaupt ein Kleidungsstück mit Reißverschluss genäht habe (aber das hat ganz gut geklappt). Ich weiß nicht ob es die Anleitung war, oder daran lag dass ich nur in vielen kleinen Etappen nähen konnte (immer mal abends ein Stündchen) und so war es für mich ein aufwändigeres Projekt über mehrere Tage… Aber dann am Ende war ich so stolz!!!

Hier habe ich sie zum ersten Mal gezeigt, aber eben habe ich nochmal weitere Fotos ausgegraben, schließlich hatte ich die Weste gar nicht von vorne gezeigt 😳

IMG_4908.JPG
Auf jeden Fall macht die Weste bzw. das Schnittmuster Lust nach mehr! Das beste ist ja wie praktisch so eine Weste ist:
• Armfreiheit (daher wird sie gerne angezogen)
•aber warme Brust (dem Kind sicherlich egal aber beruhigt die Mama) , und
•Taschen für Steine, Kastanien und mehr
•und sooo süß anzusehen 😍

IMG_4907.JPG

So genug geschwärmt. Wer aber den Titel genau gelesen hat, vermisst noch etwas… Richtig, Teaser stand da noch..

IMG_4909.JPG
… und wer kombinieren kann, weiß nach diesem Blogpost auch was das wird *lach*

Meine Fotos hier …

… sind fast immer schlechte Handyfotos. Das find ich selbst nicht gut, und es ärgert mich auch. Da näht man mit viel Hingabe und Sorgfalt ein wunderschönes Unikat und dann *wums* einmal mit dem Handy draufgehalten. Nicht schön. Das ganze ist, mit dem Hintergrund, dass die Spiegelreflex vorhanden wäre, ja schon fast eine Frechheit! Aber die Bequemlichkeit und die Zeit …! Da ich mit der App poste und nicht am PC (und dazu noch meist nachts aus dem Bett heraus), geht es irgendwie gar nicht anders. Aber natürlich kann man dafür sorgen, dass das entsprechende Bild vorher aufs Smartphone gelangt und dann geht es irgendwie doch… Man muss ja nicht alles sofort posten, wenn es fertig ist… !

Fest vorgenommen habe ich mir jetzt jedenfalls, mehr schöne Tragefotos zu posten. Und damit fange ich gleich mal an. Es wird nun ein vernünftiges Bild in meinem Post zu meinem ersten JaWePu (mein Meisterstück) zu sehen sein. Hier das neue Foto:

IMG_4526.JPG

Jaaaaa, was haben wir an dem Tag wohl gemacht?

IMG_4525.JPG

Richtig, Kastanien gesammelt! Und dazu ist die Weste einfach spitze! In dreierlei Hinsicht sogar. Optisch natürlich 😉 dann von der Funktion her (die Armfreiheit) und die großen Taschen laden herrlich dazu ein, die gesammelten Schätze gleich dort zu verstecken.

Da ich mich damals noch nicht getraut habe, schicke ich die Weste jetzt zu MKW 🙂

Mein Meisterstück {Weste nach Schnabelinas JaWePu}

Das war wirklich mal kniffelig. Aber es hat so Spaß gemacht. Erst das Zusammenstellen der Stoffe, dann das Zuschneiden, das zusammenpuzzlen bzw. -nähen der einzelnen Teile und dann: das Zusammennähen, sodass eine fertige Weste mit Reißverschluss entsteht!!!

Mein erster Gedanke, als ich mir das Freebook „JaWePu“ von Schnabelina angeguckt habe war „Oh Gott, DAS machst du nie.“ Dann hat mich das Bild von der Weste irgendwie vor meinem inneren Auge verfolgt und als ich dann festgestellt habe, dass die Stoffe, die ich neulich bei Lillestoff in Langenhagen gekauft habe, dafür reichen würden, war es um mich geschehen 😍

IMG_4526-0.JPG

Und noch eins…

IMG_4525-0.JPG