Der Wunsch nach einer Janosch-Unterhose {Unterhose}

Der Bub ist jetzt kurz vor vier (Jahre). Dass er manches nicht anziehen mag und bzgl. des morgendlichen Anziehens immer seinen eigenen Kopf hat, nervt manchmal ganz schön. Ein Auge fürs farbliche hat er natürlich (noch) nicht. Ich mag es hingegen nicht so sehr, wenn er rumläuft wie ein bunter Hund 😆  


Dass er jetzt aber anfängt sich was zu wünschen, das freut mich schon sehr. So hatte ich ja seinem kleinen Bruder eine kurze Babyhose aus dem Janoschstoff genäht. Als ich im Krankenhaus war, äußerte der Bub gegenüber dem Papa, dass er seine Janosch-Unterhose anziehen wollen würde, die der Papa natürlich nirgends finden konnte 😉 weil es sie gar nicht gab! 


Aber jetzt war es endlich so weit und ich habe ihm seinen Wunsch erfüllt 🙂 


So süß ist sie, mit Ringeln kombiniert finde ich den Schnitt besonders klasse! Habe ich auch hier schon gemacht. 

Bei Unterhosen bietet es sich an, dass man sie in Kleinserien näht. So sind insgesamt 4 Stück entstanden. 



Eine hat ein schickes Sternchengummi bekommen. Die anderen haben einen Bund aus Jersey mit eingezogenem Gummi. Die rechte ist ein Geburtstagsgeschenk für Freund Erik. 

Von hinten sieht man dann den Motivstoff nochmal viel besser. Ich mag den Schnitt, den man sogar als Freebook bekommt (s.u.) wirklich sehr! 

Verlinken will ich diese feinen Büxen bei Jana und ihrer Fahrzeuge-Linkparty, sowie made4Boys und Kiddikram

Stoffe: Janosch-Jersey von Stoffe Hemmers, Ringel aus dem örtlichen Stoffladen. Die anderen aus der Restekiste, wahrscheinlich über Dawanda bestellt. 

Schnitt: Peters Hugo (Freebook) von Allerleikind in Gr. 98

 

Advertisements

Auch Lotti mag Janosch {Beanie}

Als meine Freundin, die Mama von Lotti, neulich bei uns war, hat sie ein genähtes Teil aus dem Janosch-Stoff gesehen. Ich weiß gar nicht mehr was es war, die unfertige Unterbüx vielleicht (mittlerweile aber fertig und noch diese Woche gezeigt)?

Jedenfalls kam dabei raus, dass der kleine Tiger und Co. auch bei Lotta sehr beliebt sind. Also habe ich geschaut, ob der Stoff noch reicht und schwupps zugeschnitten.

 

Dieses Motiv rechts mag ich besonders und hab es daher auch gut sichtbar auf die seitliche Stirn positioniert. Innen sind kleine Pünktchen auf passendem grün. 

Verlinkt bei Kiddikram

Schnitt: Ottobre

Stoff: Jersey Janosch und Pünktchen von Stoffe Hemmers

 

Janosch-Schlafi {Babyanzug / Einteiler}

Heute, ziemlich verspätet, zeige ich noch den Janosch-Schlafi, aus dem der Babybub mittlerweile leider schon rausgewachsen ist. Irgendwas ist da schief gelaufen, aber ich wüsste nicht was. Ok, ich bin manchmal mit der Nahtzugabe recht sparsam. Eingebügelt habe ich eine 62, in Wirklichkeit ist es wohl aber eine 56 wenn nicht sogar 50, denn er ist jetzt auch schon zu klein. Allerdings ist diese Größe noch nicht generell zu klein, denn Kaufbodys in 56 trägt der Babybub noch! 

Egal, er hat gut gepasst und der Babybub sah total niedlich darin aus 😍

Entstanden ist er damals noch in der Schwangerschaft, ziemlich gleich nachdem ich den 1. Babyanzug genäht hatte. 

Verlinkt bei SewMini

Schnitt: Babyanzug aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Kinderkeicht“ von Pauline Dohmen

Stoff: Janosch Jersey aus dem örtlichen Stoffladen, gelbes Bündchen von Stoffe Hemmers

Kurze Hosen {kurze Leggins}

Und wieder einmal musste ich die erste Hose bereits verschenkt haben, als ich germerkt habe, dass ich sie nicht fotografiert habe. Aber da ich fast jedes Modell, das ich plane zu verschenken, ein zweites Mal auch für mich nähe, ist das gar nicht schlimm 😀

Ich hatte zwar geschrieben, dass ich keine „leeren“ Strampler mehr zeigen möchte, diese Hose kommt dann aber doch nochmal ohne Träger daher. Dafür hab ich die Püppi rein gesteckt 😀 Tragefotos werden aber editiert, sofern der Babybub sie trägt!

Die grüne mit den Pünktchen war das erste Probeexemplar. Und dann folgten zwei Janosch-Hosen (eine davon verschenkt) und da der Rest der Wolken noch genau darauf gewartet hat, auch daraus noch eine. 

Es ist übrigens die 10-Min.-Leggins als Schnitt, einfach gekürzt! 

Die 2. Janosch-Hose ging an ein Juni-Baby, der kleine, neue Erdenbüger konnte sie auch schon fleißig tragen, denn es war ja immer wieder schön warm. Dass unser Babybub so eine Hose tragen kann, ist da eher unwahrscheinlich, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben 😉 Das Wetter ist so wechselnd und nicht mal die Meterologen können es richtig vorhersagen!

Verlinken werde ich diese kleinen süßen Büxen bei SewMini,  Kiddikram und der kostenlosen Schnittmuster Linkparty von Katja 

Schnitt: 10 Minuten-Leggins (Freebook) von Mopseltrine, gekürzt, in Gr. 56 u. 62

Stoff: Jersey grün mit Pünktchen und Janosch von Stoffe-Hemmers, Vincente Wölkchen hellblau über Dawanda 

Janosch! {Schlafanzug}

Als ich den Janosch Stoff gesehen habe, musste ich ihn bestellen! Der Bub lässt sich die Bücher hoch und runter vorlesen, nicht nur abends möchte er vorgelesen bekommen, sondern auch zu jeder anderen Tageszeit. Wie oft kommt er an? „‚Mütlich machen und Buch lesen?“ Aber gerne doch. Denn ich genieße das auch! Die Janoschbücher sind alle noch aus meiner Kindheit und meine Mutter hat sie mir schon vorgelesen. 

Jedenfalls musste ich dann natürlich auch für den Buben einen Janosch-Stoff vernähen! Als Schlafanzug für besonders gute Träume 🙂 

  

Besonders den Tiger liebt er natürlich. Er hat auch einen mit Lavendel und Körnern gefüllten „Warmies“-Tiger. 

  

Der Schlafi ist schon fleißig im Einsatz, auch die letzte Nacht, und durfte daher auch gleich im Bett bleiben 😉 Die Farben der Fotos weichen jeweils stark von der Realität ab. Doch die tatsächlichen Farben kommen eher an die auf dem unteren Bild ran.

Schnitt Raglanshirt: weiß ich nicht mehr, hatte das SM da und habe es (ganz unprofessionell) größer zugeschnitten.  Evtl. Autum Rockers (dann aber eine ältere Variante) 

Schnitt Hose: 10 Minuten Leggins in breiter und extra lang 🙂

Stoffe: Jersey Janosch Freunde, grün und Jersey Minidots von Stoffe Hemmers 

Verlinkt bei made4Boys, Kiddikram und Stoffehemmers