Abschiedsgeschenk Seelöwen {Charlie Bag}

Eigentlich begann dieser vorbereitete Blogpost mit: „Wieder eine Woche weiter, wieder ist der Umzug eine Woche näher gerückt.“

Aber als wir dann mitten im letzten sowieso-schon-Umzugschaos noch mit einem Krankenhausaufenthalt einiges weiter ins Chaos gerückt worden sind, musste der Blog mehr pausieren, als es sowieso schon der Fall war. 

Jetzt ist der Umzug aber gut gelaufen und wir wohnen schon eine Woche im neuen Haus! Mit einem Umzug gehen auch immer  Veränderungen einher: für uns ein weiterer Weg zur Arbeit, für den Buben einen Wechsel in einen neuen Kindergarten. 


Nachdem der erste Besuch zum Kennenlernen (bereits vor zwei Monaten) ein voller Erfolg war, der zweite Besuch dann auch schnell gemacht werden musste (sein Wunsch!), damit der Papa den KiGa auch kennenlernt, ist der dauerhafte Wechsel dahin trotzdem nochmal etwas ganz anderes. Schließlich heißt es auch die alten Freunde nicht mehr täglich zu sehen. Neue Freude kennen lernen. Ein ganz anderer Tagesablauf! Aber was soll ich sagen? Unendlich stolz bin auf meinen Buben, da dieser Wechsel wie von selbst lief! Nur am ersten Tag habe ich ihn eine gute Stunde dort begleitet! 


Der Bub ist fast genau 3 Jahre in seine alte Kita gegangen.  Der Babybub ist 4 Monate in die selbe Kita gegangen. Abzüglich Eingewöhnung, krank und die Tage, die wir wegen dem Umbau schon immer auf der Baustelle waren, waren es sicherlich nur 2 Monate 😉 Aber trotzdem hat auch der Kleine das super gemacht und es wäre auch für ihn eine tolle Zeit dort geworden. Aber was soll‘s, es kommt ja doch immer anders als man denkt. Und wenn gerade alles läuft, kommt einem halt ein Haus dazwischen 🙄 

Beim Babybuben habe ich schon den Gruppennamen (Seepferdchengruppe) im Abschiedsgeschenk aufgegriffen und das Geschenk hier gezeigt. Das wollte ich auch beim Großen machen. Erst war ich ziemlich ratlos, es sollte was andere als ein Kuscheltier sein, aber was? Plötzlich kam der Gedanke: Oft gehen doch die kleinen und großen Seelöwen (altersübergreifende Gruppe von 1-6) auf den Markt. Und was brauch man auf dem Markt? Eine Tasche. Mit Statement!

Da es ein Jersey war der einfach vom Motiv her am besten passte, bügelte ich ein dünnes Vlies auf. Super schnell war die Tasche genäht, beim Plott ging auch alles glatt und ich war glücklich (vorallem kam sie auch super an)! Und genau so glücklich kann ich die Tasche heute hier zeigen 🙂

Verlinkt bei Creadienstag, HoT und DienstagsDinge

Stoff: Seelöwen Jersey mit Vlies verstärkt und innen dünne Baumwolle

Schnitt: mein selbst erstellter Schnitt angelehnt an die „Charlie Bag“

Advertisements

SchnittmusterMIST {Charlie Bag}

oder: die kleine Schwester der Charlie Bag


So einige Charlie Bags habe ich bereits genäht. Dazu nutze ich immer mein selbst erstelltes Schnittmuster. (Hier und hier sind meine liebsten zu sehen!)

 
So sieht es aus. Ganz schön schäbig… und wenn etwas so lieblos geklebt ist, ist es auch überhaupt kein Wunder, das mal ein Fehler passiert. Denn genau dieses klappbare Teil, was rechts an die DIN A4 Seite geklebt ist, hatte ich nicht ausgeklappt. Und genau da ist mein Stoffbruch! Die Folge: die Tasche ist gut 8 cm schmaler zugeschnitten als sonst. Soooo ärgerlich!

Hübsch ist sie trotzdem geworden, aber es ist eben nur eine kleine Schwester. 

Der Außenstoff ist übrigens ein festerer Stoff, sowas wie Canvas. Innen sind lila Blümchen, eine recht dünne Baumwolle. Das Gurtband hatte ich auf der Infa 2015 gekauft und bereits bei den Robben für meine Mutter verwendet. Jetzt ist es aufgebraucht, aber es passte farblich ganz wunderbar, denn die Blätter haben den gleichen Farbton! 



Ich liebe den Stoff und möchte sie am liebsten selbst behalten. Aber die schönsten Geschenke sind ja die, die man genau so auch haben wollen würde, oder? Gut, natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber so habe ich beim Verschenken zumindest ein gutes Gefühl, weil ich sie eben genau so auch gern über der Schulter tragen würde! 

Diese Charlie Bag ist ein DANKE-Geschenk; auch wenn man sagen kann, dass es purer Zufall war, dass das Gespräch so verlaufen ist, bin ich der Person doch soooo dankbar darüber. Denn nur deshalb konnte ich die „möglichen Folgen“ noch abwenden … 

Verlinkt bei Creadienstag, DienstagsDinge, Beutel statt Tüte und der Taschen und Täschen-Linkparty

Schnittmuster: selbst entworfen, angelehnt an einen Burda-Schnitt

Stoffe: Stick&Style, Gurtband Infa 2015