Dringend gebraucht: warme Mütze {Beanie für den Minibuben}

Es gibt so viel feines zu zeigen, die Texte sind geschrieben, doch die Fotos fehlen. Bei dem Wetter ist es aber kaum möglich schöne Fotos zu machen. Für Innenraumfotos fehlt mir das Equipment, draußen nur mit Hose und Barfuß geht auch nicht. Also müssen die schönen Sachen warten oder erscheinen hier irgendwann mal als Flatley.

Da der Minibub heute einen Regenspaziergang wünschte, es aber zum Glück aber auch kurz zuvor weniger wurde, kann ich die neue Mütze zeigen. Sie ist ganz frisch in der Mittagspause genäht. Der Minibub brauchte ganz dringend was wärmeres. Und so ist bei dieser Beanie innen nun dünner Fleece. Eine feine Sache so ein dünner Fleece. Hatte meine Mama mal gekauft und schon ewig im Schrank. Als ich meine Reste durchsah stolperte ich über diesen geliebten Stoff und mir kam der khakifarbene Fleece in den Sinn. Der tolle Mähdrescherstoff, aus dem auch dieses geliebte Langarmshirt (sowie die verlinkte Jacke und Top) entstanden ist, reichte ganz knapp. Kein Millimeter über.

Ob der wohl rausgeht, wenn ich dran wackele?

Die äußere Mütze habe ich bewusst etwas kürzer zugeschnitten. So kommt der kleine khakifarbene Rand zustande. Wenn ich die Beanie schon aus zwei verschiedenen Stoffen nähe, finde ich es so schöner. Dann sitzt auch die Naht nicht genau am Bruch. Am liebsten nähe ich sie aber ganz aus einem Stoff, dann ist gar keine Naht da. Das geht natürlich nicht, wenn man innen was wärmeres haben will.

Als Schnittmuster habe ich das genommen, nachdem ich all die Beanies vom Buben genäht habe. Diesmal nur komplett ohne Nahtzugabe, weil dafür eben kein Stoff da war. Sie sitzt demnach ganz anders als die verlinkte. Aber sie passt!

Verlinkt bei made4Boys und Janas Fahrzeuge-Linkparty.

Schnitt: Keine Ahnung mehr woher, ich vermute aus einer Ottobre.

Stoff: geliebter Rest. Nun restlos aufgebraucht 🙂

Advertisements

Stoffmarkt mit Fledermäusen {Beanie für den Babybuben}

Kurz zwischendurch noch meine Beute vom Stoffmarkt Ende August. Auch schon wieder einen Monat her, kaum zu glauben … 


Diesmal habe ich nicht viel gekauft, die Ringel sind für die Kapuze vom Eisenbahnpulli, die frech aussehenden Möwen sollen für nächsten Sommer lustige T-Shirts für beide Buben werden, die Fledermäuse fand ich schon immer gut und der mintfarbene Stoff mit den Wolken ist ein fester Canvas der ein Sitzkissen fürs neue Kinderzimmr werden soll. 

Die Fledermäuse habe ich aber auch gleich angeschnitten, denn der Babybub benötigte  eine neue Mütze. Haben wir doch wohl unsere Lieblings-(Kauf-)Mütze verloren?!

Die neue Beanie hat aber auch gleich mit Lieblingsmützen-Charakter bei mir eingeschlagen 😉 Daher verlinke ich sie auch  beim Freutag und Menschen(s)kinder 

Stoff: angerauter Jersey mit Fledermäusen 

Schnitt: angelehnt an die Beanie von Mamahoch2

Die Fleecemütze und die Bommelmütze {2 x Beanie}

Ich brauchte etwas länger um zu merken, dass eine warm gefütterte Beanie mal nötig ist! Dafür war sie dann um so schneller in einer Mittagsschlaf-Pause vom Babybuben fertig. Ganz uni, aber warm. 


Hinten ein mini-Anker, denn Anker stehen ganz hoch im Kurs beim Buben. Hat er doch neulich im Supermarkt Astra-Bier gesehen. „Das kommt bestimmt aus Carolinensiel!“ (Und wie süß er Carolinensiel ausspricht!!!) Gut, kombiniert mein Kleiner, haben wir dort doch etliche Anker entdeckt! Auch die Frau mit dem wunderschönen Regenschirm neulich (Seestern, Robbe, Muscheln etc.) „hat ihren Schirm bestimmt in Carolinensiel gekauft!“ Dass es noch viele weitere, wunderschöne (Hafen-)Städte gibt, geht natürlich über die Vorstellung eines Vierjährigen hinaus. 

Und weil ich beim ersten Zuschneiden einen Fehler gemacht hatte (im Bruch zugeschnitten obwohl ich ja innen Fleece füttern wollte) war kurz darauf eine zweite Mütze fertig. Denn schließlich wird es auch wieder wärmer und der Fleece zu warm. Ganz frisch ist der Wunsch, später einmal Astronaut zu werden! Was war da naheliegender als schnell eine Rakete auf die Beanie zu zaubern?


Die Sache mit der Bommel war zuerst nicht geplant, aber mir wurde plötzlich bewusst, dass diese ja wieder total „in“ sind und da musste ich glatt mal probieren, ob ich noch so ein Pompom hinkriege 😉 Die letzten sind bestimmt 25 Jahre her!? Aber dank Onkel Google bzw.  Tante YouTube hat es ganz super funktioniert! 


Verlinkt bei Made4Boys


Schnitt: mal aus irgendeiner Ottobre 

Stoffe: rauchblauer angerauter Jersey von Michas Stoffecke, dunkelblauer Fleece aus dem Fundus

Auch Lotti mag Janosch {Beanie}

Als meine Freundin, die Mama von Lotti, neulich bei uns war, hat sie ein genähtes Teil aus dem Janosch-Stoff gesehen. Ich weiß gar nicht mehr was es war, die unfertige Unterbüx vielleicht (mittlerweile aber fertig und noch diese Woche gezeigt)?

Jedenfalls kam dabei raus, dass der kleine Tiger und Co. auch bei Lotta sehr beliebt sind. Also habe ich geschaut, ob der Stoff noch reicht und schwupps zugeschnitten.

 

Dieses Motiv rechts mag ich besonders und hab es daher auch gut sichtbar auf die seitliche Stirn positioniert. Innen sind kleine Pünktchen auf passendem grün. 

Verlinkt bei Kiddikram

Schnitt: Ottobre

Stoff: Jersey Janosch und Pünktchen von Stoffe Hemmers

 

Geschwisteroutfit?! {Mützen}

Also Partnerlook finde ich immer ganz schlimm. Also wenn Er und Sie z.B. die gleiche (Regen-)jacke tragen. Sieht man an der See recht häufig!

Bei Kindern hab ich da nichts gegen und es wird sicher noch das ein oder andere Shirt geben, dass beide dann mit gleichem Motiv tragen. 

Jetzt gab es aber erst mal nur Geschwistermützen! Einmal von der Oma gestrickt und einen zweiten Satz genähte. Der Kleine sieht zuckersüß aus mit seiner Wollmütze! 

Er sagt auch (noch) nichts gegen die Mütze, der Große mag seine leider nicht so gerne tragen. Wer weiß, vielleicht lernt er es noch zu schätzen, wenn es richtig kalt ist! 

Gerne hingehen wird die Beanie getragen:

Der Bub hat seine „Sternchenmütze“ jetzt schon die 2. Saison, als ich einen Rest von dem Stoff wieder fand, war klar dass der Babybub auch eine daraus bekommt!

Verlinkt bei Kiddikram, SewMini und made4Boys

Schnitt: Beanie für den Großen aus irgendeiner Ottobre, Beanie für den Kleinen Lybstes (Freebook)

Stickmuster: aus den Weiten des Internets… 

 Stoff: Stoffe Hemmers

Fußbälle für Emil {Beanie & T-Shirt}

Fußballspieler habe ich keine zu Hause. Weder der große Mann noch der Bub haben Interesse an der weiß-schwarzen Kugel. Zum Glück 🙂 Vielleicht ändert sich das irgendwann beim Buben, aber so lang das nicht der Fall ist, bin ich zufrieden damit! Daher würde bei uns eigentlich auch kein Fußballstoff einziehen… 

  
Bei meinen Eltern in der Straße wohnen andere Großeltern; die haben aber einen großen Fußballfan zum Enkel! So bekommt Emil zum 4. Geburtstag ein Fußballshirt und – für kühlere Tage- eine Beanie! 

  

Die beiden Teile zeige ich gerne bei der Fußballlinkparty von für Söhne und Kerle, made4Boys, Kiddikram, Creadienstag sowie Katjas Linkparty für kostenlose Schnittmuster

Schnitt Shirt: ReBoBo in 116 (Weite 122)

Schnitt Beanie: Ottobre

Stoff: Fußballjersey vom Stoffmarkt, gelbes Bündchen von Stoffehemmers

Ein Traumstöffchen {„kurze“ Beanie}

Die Oma hat ihn bestellt, ich habe ihn mir (wieder mal) unter den Nagel gerissen. Ich finde den Stoff absolut super süß und mir war klar, dass ich ein T-Shirt daraus machen will. Aber erst für nächsten Sommer. Kurze Ärmelchen sollen es werden, am besten mit löwengelben Bündchen.

Für eine leichte Beanie eignet er sich bestimmt auch gut… Er ist sehr dünn, somit auch labberig (klingt negativ, ist aber gar nicht so gemeint). Gerade noch gedacht, schon zu geschnitten!

Knapp 3 cm vom normalen Beanieschnitt habe ich weggekürzt (Ottobre 4/2015). Damit es eben nicht so Beanie-like ist. Und so bin ich sehr zufrieden. Der Helm passt auch drüber und genau sowas brauchten wir ja noch.

Absolut witzig finde ich, dass die Löwen neben dem „Huhu“ auch noch in den weißen Sprechblasen „Na!“ sagen. Die, die den Buben kennen, wissen was ich meine. Er geht nämlich auch ständig auf andere Kinder oder Tiere drauf zu und sagt „Naaa“ 😍

Der Stoff passt farblich auch wunderbar zu unserer Regenjacke. Wobei, verstehen sich Wolf und Löwe wohl?!

…der bunte Regenschirm ist übrigens der krampfhafte Versuch das graue Stadtleben etwas schöner zu machen…

Ein bisschen drauf reiten wie ein Hexerich und schon ist alle Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. (Fliegen hat aber nicht geklappt)

Die süße Beanie verlinken ich bei myKidwearsmade4BoysKiddikram und ichnähBio