Neuer Lieblingspulli {Pulli}

Der Babybub und ich haben einen neuen Lieblingspulli, nach meinem neuen Lieblingsschnitt 😀

Streifen nähen macht ja so Spaß 🙂 nur fotografieren ohne Tageslicht nicht… (draußen war gerade Schneeregen) 

Diesmal gab es keine farbigen Knöpfe auf der Seite mit dem amerikanischen Ausschnitt (wie hier), dafür aber einen kleinen Stern passend zur Streifenfarbe auf die Brust ⭐️

Sowohl die Armlänge als auch die Körperlänge habe ich wieder großzügig zugeschnitten, schließlich ist es kalt und der Pulli soll nicht so schnell und viel hoch rutschen. Bei den Ärmeln hatte ich schon die für mich optimale Breite vom Bündchen rausgefunden; endlich habe ich auch die optimale Bündchenbreite für den Saum gefunden. 

Verlinkt wird dieses neues Lieblingsteil beim Freutag sowie SewMini und Kiddikram

Stoff: Michas Stoffecke

Schnitt: eigener 

Advertisements

Spot-Stripes {Basic-Shirt}

Neulich habe ich ein Freebook für ein Langarmshirt entdeckt, welches ich dann auch getestet habe. Denn irgendwann ist auch mal gut mit amerikanischen Ausschnitt (klick hier oder hier). Zusammen mit den frischen Spot-Stripes, ist ein schönes, frühlingsfarbenes Basic-Shirt für den Buben entstanden. Genäht in 98 scheint  es großzügig zu sein, aber das trifft sich gut, denn bei den aktuellen Temperaturen kann ruhig noch ein Sweatpulli getragen werden. Das Shirt ist dann für unseren kühleren, nordischen Sommer 😀

 

Voll vergeigt habe ich allerdings die Übergänge der Streifen von Vorderteil zum Ärmel rüber. Aber ich kann es auch anders schreiben:

„Durchleuchten ist, wenn der kleine Tiger hier in den Kasten geht und von hinten mit Licht beleuchtet wird. Das Licht leuchtet durch ihn durch und vorn bin ich. Ich sehe durch den kleinen Tiger durch, was ihm fehlt. – Aha! Ein Streifen verrutscht“, rief Doktor Walterfrosch!

Ich habe also, ganz im Sinne des aktuellen Lieblingsbuchs des Buben, mal einen Streifen verrutschen lassen. Passiert! Und ist nicht weiter schlimm 🙂 

Hinten ist eine Seite wirklich gut geworden. Hätte ich beim Annähen etwas drauf geachtet, hätte man es sicher gerade auch vorne etwas deigseln können. Aber nun wird es so getragen. Sowas stört mich nicht sooo sehr. Da sind falsche/schlechte, sichtbare Nähte für mich schlimmer.  

Verlinkt bei made4boys, KiddikramHoT und der kostenlose Schnittmuster-Linkparty von Katja. 

Winterkombi {Pullunder und Basic-Shirt}

Im Winter, und natürlich auch Herbst, sind Pullunder einfach wunderbar! Die Lieblingsteile von letztem Herbst/Winter sind natürlich mittlerweile längst zu klein. Daher musste auch mal wieder ein neuer her, aber diesmal unbedingt mit passendem Kombishirt!  

Den Ringel habe ich auch auf der Infa gekauft. Ist eine wunderbare feste Qualität und ich ärgere mich nicht mehr mitgenommen zu haben. 

  

Nicht überall habe ich es geschafft, aber immerhin dort wo mein Label sitzt, passen die Streifen gut aufeinander. Als Schnitt ist es wieder der geänderte Regenbogenbody von Schnabelina.

Beim Pullunder habe ich zum ersten Mal eine Paspel mit in die Unterteilung eingefasst. Auf den Fotos kann man sie nur erahnen, obwohl sie nicht ganz so dunkel ist wie der dunkelblaue Sweat. Ein sehr schöner Übergang ist so entstanden und ich mache das sicher mal wieder. Durch die Taschen schauen die kleinen grauen Monster raus. 

  

Hach, ich mag diese Kombi zusammen wirklich sooo sehr!!! 

  

Verlinkt bei made4Boys, Kiddikram und der Linkparty für Söhne und Kerle

Edit: