Set – lange Latzhose mit Shirt {Herbstoutfit für den Babybuben}

Werbung, da Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft!

Es war noch Hochsommer als ich dieses Set genäht habe. Aber wie das immer so ist, der Jahreszeitenwechsel kommt, auch wenn man nicht will.

Ich, und ich meine dies auch für die Kinder behaupten zu können, habe den Sommer noch nie so genossen wie dieses Jahr. Was wohl am eigenen Haus mit Garten liegt. Und dazu hatten wir natürlich noch einen sehr warmen, beständigen Sommer! Dennoch habe ich ab und zu auch gern, trotz 35 Grad, unterm Dach an den Maschinen gesessen.

Genäht habe ich diesmal ein Set, mache ich ja äußerst selten (jemals überhaupt?). Man kann es natürlich auch separat tragen, aber am hinteren Beleg kann man erkennen, das dieses Shirt zur Hose gehört.

Es ist, wie die anderen Latzhosen auch, wieder der Schnitt aus dem Buch Babyleicht von Pauline Dohmen. Der Stoff war im vorherigen Leben auch schon eine Hose 😀 Als ich sie als ausrangierte Hose zum vernähen bekommen habe, hat es mich natürlich sofort gepackt. Die Angst, dass es nicht passen könnte, musste gleich besiegt werden. Mit abtrennen der Po-Taschen passte es auch. Der Latz hat eine Beinnaht, die man aber kaum sieht. Der Beleg vom Latz ist quer zum Fadenlauf. Den hinteren Beleg hätt ich auch aus dem Cord gemacht, sofern es noch gepasst hätte. Da war aber nix zu machen. Also hab ich den Jersey vom Shirt genommen und es somit zum Set erklärt 😀

Das Shirt ist natürlich, wie immer, ein abgeschnittener ReBoBo mit Knopfleiste.

Verlinkt bei der Linkparty für Biostoffe von KeKo-Kreativ, SewMini, Creadienstag, HoT, DienstagsDinge und der upcycling Linkparty

Stoff: dunkelgrüne Cordhose als upcycling, Biojersey vom Stoffonkel

Schnitt: Latzhose von Klimperklein aus dem Buch Babyleicht in Gr. 86, abgeschnittener ReBoBo, ebenfalls Gr. 86

Advertisements

Mal was neues – Schulterpasse {Langarmshirt für den Vorschulpiraten

Unbeauftragte Werbung, da eventuelle Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft.

Das Lieblingsshirt aus Lieblingsstoff geht in die 2. Runde. Denn das Panel mit dem tollen Piratendrachen beherbergte noch ein zweites Bild: einen Piratenjungen.

Aber da stand ich nun mit meinen Überlegungen: einfach genau so ein schlichtes Shirt nähen? Immerhin unterscheiden sich die Motive. Aber ist das nicht langweilig? Ja! Andere Bündchenfarbe? Auch langweilig! Aber was dann?

Eine Schulterpasse sollte die Lösung sein. Und ist es auch geworden. Ziemlich spontan habe ich dann genäht. Wollte ich gar nicht, aber nach dem googeln und finden der Lösung war ich im flow 🙂

Hier bei Nicibiene hab ich abgeguckt. Ging fix und ist echt gut geworden. Kann man auch gut anwenden, wenn der Stoff mal knapp ist …

Und als ich mir die hintere Passe so ansah, war klar, da muss was hin. Und sofort fiel mit auch was passendes ein. Trotz 40 Grad im Arbeitszimmer gab ich dem Plotter noch eine abendliche Aufgabe. Und bin nun sehr happy mit der Entscheidung!

Das Piratendrachen-Shirt wurde mittlerweile an einem kühlen Vormittag in die Kita ausgeführt.

Verlinkt bei Freutag, Kiddikram, für Söhne und Kerle und der Linkparty für kostenlose Schnittmuster von Katja.

Stoff: Jersey über Alles für Selbermacher

Schnitt: ReBoBo von Schnabelina in 116

Lieblings-Lieblings-Lieblingsstoff {Langarmshirt mit Piraten-Drachen}

Unbeauftragte Werbung, da Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft

Das ist der Stoff aller Stoffe. Denn er passt so 100%ig zu mir und meinem Buben. Er mag Drachen & Piraten, er ist in der Drachengruppe (und ist der Drache nicht sowieso obercool?), oben drauf erfüllt er auch meine must-haves in Sachen Wunschstoff: er hat Streifen und dazu sind diese noch in den tollsten wasser/türkis Tönen!

Ok, genug geschwärmt. Aber ist es nicht witzig wie die kleinen Motive verteilt sind, wie man an den Armen gut erkennen kann? Ich glaube es gibt eine Regelmäßigkeit, aber durch den Zuschnitt erkennt man ihn nicht mehr. Und so sind mal hier zwei Papageien, dort mal ein Schiff …

Das coole Piraten-Drachen Shirt hat der Bub zum neuen Kindergartenjahr bekommen. Da leider auch irgendwann der Herbst kommt, ist es gleich ein Langarmshirt geworden. Diesmal in 116 mit großzügig langen Ärmeln. Und vorgewaschen habe ich den Stoff auch. Da kann jetzt eigentlich nix mehr schief gehen. Bei den letzten Shirts hatte ich das Gefühl, dass sie doch etwas eingelaufen sind, vor allem die Ärmel an Länge gelassen hatten. Aber die Stoffe waren eben auch nicht vor vorgewaschen.

Und gerade weil es für kältere Tage ist, ist bei den aktuellen Temperaturen kein Tragefoto drin!

Zum Kindergartenstart nach 3 Wochen Ferien (in unserer Kita waren die ersten 3 Wochen der Sommerferien geschlossen) habe ich ihm bereits dieses Shirt genäht.

Verlinkt bei Freutag, Kiddikram, für Söhne und Kerle und der Linkparty für Kostenlose Schnittmuster.

Stoff: Jersey über Alles für Selbermacher

Schnitt: ReBoBo von Schnabelina in 116

Was neues wagen und Boxershorts für den Mann {Raglanshirt für den Buben}

Manchmal finde ich ältere, unveröffentlichte Blogposts wieder. Dies ist so einer, also schnell raus damit 😉

Ich war mal ganz mutig und habe etwas Neues probiert. Jetzt darf jeder eine Runde lachen, denn es ist eher als Ironie gemeint.

Genäht habe ich den Autumn Rockers, aber tatsächlich erstmals als Shirt. Dazu zweifarbig. Also doch: was total Neues habe ich da gemacht! Zumindest für meine Verhältnisse.

Aber als ich festgestellt habe, dass das dunkle blau absolut hervorragend zu den Rittern passt, war es um mich geschehen. Wo ich doch sonst immer alles aus einem Stoff haben muss – diesmal wollte ich es versuchen. Ich mag anderes optisch vielleicht mehr, aber der Bub liebt das Shirt.

So habe ich übrigens aus einem 1/2 Meter Stoff eine Boxershorts für den ganz großen Mann und Vorder- und Rückteil des Raglanshirts raus bekommen. Das wiederum find ich ziemlich klasse 😀

Das Gummi der Boxershorts ist upcycling wie man an der Möwe unschwer erkennen kann. Daher verlinke ich es auch bei Gusta, ob das in ihrem Sinne ist?! Aber vielleicht ist das auch ein guter Tipp an andere, wenn der Stoff ausgerissen ist und das Gummi noch unversehrt ist … ich hebe jedenfalls neuerdings die Gummi auf.

Außerdem verlinkt bei DienstagsDinge

Schnitt: Shirt – Autumn Rockers in 110, Boxershorts – selbst erstellt (wie auch schon hier)

Wieder einmal Wale {Raglanshirt für den Babybuben}

Die Wale begleiten den Babybuben nun schon seit seiner Geburt. Die Eulen in der Zeit vom großen Buben mochte ich damals nicht (war vielleicht auch eher was für Mädchen), Füchse gab es für ihn ein paar wenige Male, z.B als Jacke (lang lang ist‘s her) oder auch als diverse Kissen und Geburtstagskrone  – bei den Walen und dem Babybuben ist es da ein wenig anders. Die gehören für mich zusammen 😀 

Schon in der Schwangerschaft hatte ich mir eine Windeltasche mit Walen genäht. Wobei das eher Reste waren und vielleicht habe ich so, durch Zufall, den Walwahn entfacht. Hihi! Hier hatte ich einen Langarmshirt gezeigt und 1/4 Jahr später aus dem gleichen Stoff einen Body (die Hose ist witziger Weise auch aus dem gleichen Stoff, es ist aber nicht die selbe Hose!) Zur Taufe hat die Patentante Lederpuschen mit Walen geschenkt. Im Sommer gab es ein total süßes Kaufshirt (hier zu sehen) mit Walen und jetzt habe ich diese supersüßen Indianerwale gesehen, die ich natürlich kaufen musste. Übrigens auf dem Stoffmarkt, an meinem Geburtstag! Voll toll, wenn es zum Geburtstag einen ganzen Stoffmarkt gibt 😀

Zeigen möchte ich meine neusten Wale bei Menschen(s)kinder, Kiddikram, Creadienstag und der Linkparty für kostenlose Schnittmuster von Katja

Schnitt: Autumnrockers in Gr. 80

Stoff: Indianerwale vom Stoffmarkt, Bündchen aus der Restekiste 

Lillestoff Baustelle {Langarmshirt für den Buben}

Das neuste Langarmshirt ist schnell zum Lieblingsshirt geworden. Der Bub mag es auch, aber ich betrachte die Sachen ja nochmal aus einem anderen Winkel. Oder sogar aus zweien: ist die Wahl des Schnittmusters sowie die Qualität des Stoffes und somit er Sitz nach mehreren Wäschen ok? Und dazu noch mit den nähperfektionistischen Augen. 

Ersteres passt, aber es ist schließlich auch ein Lillestoff, und die sind einfach nun mal gut in der Qualität, dazu ein bewährter Schnitt. Nähtechnisch ist mir dieses Shirt auch wunderbar gelungen, sodass es nix auszusetzen gibt 🙂 

Verlinkt bei der Linkparty für kostenlose Schnittmuster, Kiddikram, HoT und bei für Söhne und Kerle. http://www.keko-kreativ.de

Stoff: Lillestoff, gekauft auf dem Lillestoff Festival 2017

Schnitt: abgeschnittener ReBoBo in 110

Tierhotel zum Schlafen {Schlafanzugoberteil und Body}

Diesmal habe ich (wieder) etwas für den kleinen und großen Buben aus dem gleichen Stoff genäht! Das Tierhotel hab ich mir beim Lillestoff-Festival aus der Kilokiste geschnappt. Sofort war klar, daraus gibt es ein neues Schlafoberteil. Denn das fehlte schon lange, hatte der Bub zu dem Zeitpunkt doch nur ein langärmeliges Teil zum Schlafen  … 

Ich weiß gar nicht mehr wieviel Stoff es dann war, obwohl ich zu Hause nachgemessen hatte (ohne aufschreiben geht gar nichts mehr!). Jedenfalls habe ich diesen Body auch noch gut rausbekommen. Und da der Babybub sich dann doch noch um einiges leichter fotografieren lässt, gibt es Fotos davon – und nicht vom Schlafoberteil für den Großen. So haben wir jedenfalls jetzt ein tolles neues Geschwister-Set für die Nacht. 

Und fragt jemand nach der Hose? Nein, hier wird keine Hose zum Schlafen angezogen … aber ich bin ja froh, dass wir beim langärmeligen Oberteil nicht noch diskutieren müssen. Zwei Abende hatte er es aber ausgezogen und hat die ganze Nacht nackig im Bett gelegen. Das kann der kleine nicht machen – aus einem Body (und Schlafsack drüber) kommt er niemals alleine raus 😉


Das Tierhotel hat wirklich süße Motive. Die kleine Lampe erinnert mich gerade an ein tolles Weihnachtsbuch, das wir haben. Und der Babybub findet sie auch toll, auf seinem kleinen süßen Speckbauch. 

Mir gefällt besonders gut der Eichhörnchenkobel, den ich bewusst auf beiden Teilen nicht zerschnitten habe sondern bestmöglich positioniert hab. 

Verlinkt bei made4Boys und Kiddikram 

Schnitt: ReBoBo in 80 für den Babybuben, abgeschnittener ReBoBo in 110 als Schlafoberteil für den Buben

Stoff: Tierhotel von Lillestoff