2x kurze Hose aus Musselin {Hose für Minibub und Krümel}

Unbeauftragte Werbung. Ich benenne oder zeige Stoffe, Versandhandel oder Schnittmuster(-Label); diese sind jedoch in keinerlei Weise an diesem Beitrag beteiligt. Alle Produkte sind selbst bezahlt!

In besagter Restekiste habe ich auch Musselin gefunden. Ich hatte noch nie zuvor welchen verarbeitet. Aber jetzt bot es sich an – der Rest reichte genau für zwei Hosenbeine, also tackerte ich eine Klimperkleine Sommerhose daraus. Und weil ich zwei weitere Stücke fand, die genau für eine Krümelhose reichten, laufen die beiden Jungs (also Minibub und Puppenbub) nun in Partnerlook rum.

Die Sommerhose habe ich in der Größe 86/92 ohne Nahtzugabe genäht. Sie fällt einfach recht groß aus. Krümels Hose ist eine Broekje Mini.

Die Hose vom Minibub ist schon einmal gewaschen, was man optisch dann gleich an der anderen Struktur des Musselins sieht. Krümels Hose ist dagegen noch recht „glatt“.

Es ist eine tolle Hose zum Schlafen oder auch für den Garten geworden … und der Minibub ist richtig glücklich über den Partnerlook mit seinem kleinen Kumpel!

Verlinkt bei Kiddikram und Grüner Nähen

Schnitt: Sommerhose von Klimperklein in 86/92 (Freebook), Broekje Mini als Puppenhose

Stoffe: aus Restekiste

Werbeanzeigen

Für den windelfreien Minibuben {Boxershorts in Größe 80/86}

  / Unbeauftragte Werbung. Ich benenne oder zeige (Schnittmuster-)label; diese sind jedoch in keinerlei Weise an diesem Beitrag beteiligt. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Dass der Minibub nun trocken ist, früher als von mir erwartet, habe ich ja schon geschrieben. Und da nutze ich doch gern die Gelegenheit noch ein wenig Stoffreste abzubauen. Ui, das hat wieder Spaß gemacht. Und was ich für viele tolle Reste gefunden und kombiniert habe, ich bin selbst noch begeistert!

Das Schnittmuster von Allerleikind, Peters Hugo, habe ich schon rauf und runter genäht. Aber das SM ist für die Größen 98 und 110 ausgelegt. Das war jetzt viele Jahre genau passend für den Buben, mittlerweile mache ich eine ordentliche Nahtzugabe und so passt das SM auch noch immer, aber es passt eben noch nicht für den Minibuben. Der passt mit Windel noch in die 86, ohne Windel fallen wir quasi wieder auf die 80 zurück.

Ich habe das Schnittmuster kurzerhand auf 80% verkleinert, die Beinlänge nochmal um 2 cm gekürzt, an den Beinen auch keine Saumzugabe gegeben, die Nahtzugabe dabei aber normal hinzu gefügt. Mit dem Gummi kann man ja nochmal variieren, aber so passt es wunderbar!

Da die Boxershorts fleißig im Einsatz sind, und irgendeine immer in der Wäsche, habe ich sie nicht mehr zusammen – geschweige denn überhaupt – auf ein Foto bekommen. Aber zeigen möchte ich sie gerne bei der Stoffreste-Linkparty, Kiddikram und made4Boys

Schnitt: Peters Hugo von Allerleikind (verkleinert auf) Gr. 80/86

Stoffe: Restekiste und Reste von der Freundin 🙂

Haie im Matsch!{Softshellhose}

Heute schiebe ich aus aktuellem Anlass mal das aktuellste Teil dazwischen 😉 Der Minibub hat die Draußenhose in der Krippe verweigert. Das sagte mir man erst am 2. Tag. Zuvor freute ich mich, dass sie raus gegangen sind, dann war ich missgestimmt: nur mit Jeans im Sand sitzen? Nicht wegen des Sandes an sich, sondern vielmehr wegen der Kälte. Es ist schließlich auch keine schützende Windel mehr am Popo! Und am Vormittag ist es noch ziemlich frisch, auch wenn wir gerade sehr mit Sonne ☀️ verwöhnt werden!

Zum Glück war dann Wochenende und ich hatte noch Softshell im Lager!

Schnell und einfach war diese Hose genäht, und sie wird geliebt! Zum Glück 🙂 Eventuell könnte ich das Gummi im Beinabschluss noch etwas enger machen, aber über die Schuhe sollte es ja auch problemlos rüber passen. Mir scheint als muss ich eine zweite für zu Hause nähen .. die kann ich dann ja optimieren!

Verlinkt bei Creadienstag und HoT

Schnitt: Kinderhose von Näähglück (freebook) in Gr. 92, Beinlange auf 86 gekürt

Softshell: bestellt, weiß nicht mehr wo

Zwei mal upcycling, zwei mal neue Hose! {Näähglück Kuschelhose}

Unbeauftragte Werbung. Ich benenne oder zeige Markenlabel; diese sind jedoch in keinerlei Weise an diesem Beitrag beteiligt. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Bevor ich nächste Woche nochmal ein Babygeschenk zeige, sind heute die tollen upcycling Hosen dran, die ich für den großen Buben genäht habe.

Sowas liebe ich ja! Sie sind so toll geworden: Es gab zwei Hosen aus Papas alten Hosen 🙂 Beide waren natürlich irgendwo kaputt, sonst hätte ich sie noch nicht zerschneiden können.

Wie man vielleicht sehen kann, bei der dunklen musste ich das eine Bein stückeln, denn da war das Knie kaputt. Neues Bündchen gab es, denn die ursprüngliche Hose hatte die Abschlüsse auch aus Sweat. Übernommen habe ich auch die Kordel.

Die blaue Hose hat ebenfalls oben und unten das Ursprungsbündchen bekommen. Da dies teilweise mit einem Sweatteil kombiniert war, musste die Ovi ganz schön keuchen und machte teilweise Geräusche, wie als ob sie es nicht schaffe. Aber mit Unterstützung der normale Nähmaschine hat es geklappt.

Bei beiden Hosen konnte ich auch die Taschen mit übernehmen. Die wirken jetzt ziemlich groß, was aber eher cool aussieht, als störend ist 😉 Genäht habe ich eine 116 mit einer deutlichen Überlänge. Also circa in der Länge 122 (und bei der blauen scheinbar auch noch etwas mehr). So haben wir länger was davon, denn die Beine wachsen gerade wie Unkraut der Bub streckt sich gerade sehr in die Länge!

Zeigen möchte ich meine Hosen bei happy Recycling, Kiddikram und Freutag!

Schnitt: Kinderhose von Näähglück in Gr. 116 mit verlängerter Beinlänge

Stoff: upcycling aus zwei Sweathosen des Papas

Die 2. Motti {Knickerbocker Motti}

Werbung, da Markennennung. Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft.

Das Leben 1.0 hat uns voll im Griff. Kurz und knapp daher ein paar feine Sachen, die eigentlich auf noch feinere Tragefotos gewartet haben. Aber das spare ich mir jetzt, dazu hat es zu lang nicht geklappt und meine Zeit ist mir zu kostbar, um mich weiter damit zu beschäftigen. Im Sommer wird das wieder ein Selbstläufer sein, der Winter ist scheinbar in keinerlei Hinsicht mein Freund 😉

Nachdem die erste Motti ja sowohl bei mir als auch dem Minibuben gut ankam, habe ich schnell eine 2. genäht. Aktuell ist diese noch einiges größer, aber ich vermute mal, dass sich das nach dem Waschen noch ändern wird. Momentan kann ich das lange Knickerbocker-Bündchen noch einmal komplett einschlagen und sie passt trotzdem noch 🙂 So haben wir vermutlich auch noch nächstes Jahr was von?!

Verlinkt bei Kiddikram und der Hosenlinkparty bei für Söhne und Kerle

Schnitt: Motti (Freebook von hier) in Gr. 86

Stoff: Steppsweat von Stoffehemmers, Ringel vom Stoffmarkt

Neue Lieblingshose {Motti aus Steppsweat}

Werbung, da eventuelle Markennennung; schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft.

Meine erste Motti! In 4 Jahren nähen und weiteren 2 Jahren nähen lassen (. Irgendwie komisch, denn zwei meiner Freundinnen nähen dieses Schnittmunter hoch und runter. Aber ich konnte mit den Taschen nichts anfangen – auch wenn bei den Kindern Taschen immer hoch im Kurs liegen – , und wenn beim Vorderteil zwei verschiedene Stoffe genommen werden: ganz schrecklich!

Aber diesmal hatte ich da was vor Augen und da das Schnittmuster auch eine Knickerbocker- Motti beinhaltet eignete es sich perfekt für das, was in meiner Vorstellung bereits fertig war. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht und der Stoff für eine zweite im selben Stil ist bereits angekommen.

Der Steppstoff ist von der neuen super tollen Raketenjacke übrig (die ich wohl aber erst im Frühjahr zeigen werde). Und dann lag da der Ringeljersey vom Stoffmarkt … passendes Bündchen, das ich (vor sicher 3 Jahren) mal gekauft und dann aufgrund der Farbe viel zu wenig nutzen konnte, und es fügte sich alles zusammen.

Die Knopfleiste mit den tollen Holzknöpfen machen sie perfekt!

Sie ist genau so toll geworden wie ich sie zuvor bereits vor Augen hatte! Danke Dominique für dieses tolle Schnittmuster! Verlinkt bei Kiddikram

Schnitt: Hose Motti, Variante Knickerbocker in Gr. 86

Stoff: Ringeljersey vom Stoffmarkt, Steppsweat aus den Weiten der Etsy Plattform (genauer weiß ich nicht mehr) und Bündchen, das schon Jahre liegt …

Laaaatzhose. {Latzhose für den Minibuben}

Werbung, da eventuelle Markennennung; Schnitt und Stoff jedoch selbst gekauft!

Eine Latzhose. Wie immer, könnte man sagen 😉 nur mit dem Unterschied, dass diese ganz spontan entstanden ist.

„Eine dunkle aus Jeans wäre zwar auch noch toll“ … aber es war kein passender Stoff da. Doch, wie das immer so ist, es öffnet sich ja oftmals eine Tür 😉 Oder eine Hose am Popo, sodass der Mann diese aussortiert hat. Und ich hab sie dann gleich zerschnitten!

Bei der hellen vom letzten Post ist gar nicht mehr so viel Luft. Allerdings ist die aus Stretch. Dieser dunkle Jeans dehnt sich überhaupt nicht (richtiger Jeans eben) und daher war ich mit der Nahtzugabe etwas großzügiger. Obwohl ich tatsächlich für den Minibuben mit 26 Monaten noch immer eine 86 nähe.

Diese Hose ist ein richtig robustes Teil, sieht super lässig aus und ich liebe den Minibuben darin sehr. Wie immer, wenn er ein neues Teil hat 😉

Ich habe mal wieder die Originaltaschen übernommen. Die Brusttasche dafür weggelassen. Als kleine Tasche innerhalb der einen Hosentasche war noch eine kleine Tasche angenäht. Die habe ich abgetrennt und hinten auf den Popo genäht. Sieht sehr cool aus, wie ich finde 🙂

Zeigen möchte ich meine neue Lieblingshose bei Freutag, Kiddikram und der upcycling Linkparty von Gusta