Wir wollen Sommer! Aus Shirt mach Upcycling-Top {Top für den Minibuben}

Unbeauftragte Werbung. Ich benenne oder zeige Stoffe oder Versandhandel; diese sind jedoch in keinerlei Weise an diesem Beitrag beteiligt. Alle Produkte sind selbst bezahlt!

Ich wünsche mir – ganz klar – einen Sommer wie letztes Jahr! Aber viele fanden den zu extrem … naja, ich mag es einfach warm. Jetzt gibt es Stimmen, die einen durchwachsenen Sommer prophezeien … ok! Wir können eh nix anderes machen, als abwarten und es dann so hinnehmen.

Jetzt hatten wir letztes Wochenende schonmal super Wetter! Wenn mich jemand fragt, so kann es bleiben. Aber das sagte ich ja schon 🙂

Aber auch gerade der Babybub liebt es, kurze Hose zu tragen. Wenn er sich absolut nicht anziehen lassen will (also an kälteren Tagen) nehme ich einfach eine Leggins und kurze Hose drüber, damit krieg ich ihn immer 😉 Ob es daran liegt, dass er im Sommer geboren wurde und seine ersten Tage im Leben auch wirklich heiß waren? Er ist ein richtiges Barfußkind!

Bei diesen Top handelt sich um upcycling, das ursprüngliche Shirt gab es im März 2015 von der Oma genäht. Da ich etwas später aus dem restlichen Stoff ein weiteres Langarmshirt genäht habe und das viel getragen wird, musste bei diesem eine Veränderung her. Die geringelten Ärmel mochte ich nämlich gar nicht so sehr.

Da war es ganz offensichtlich: Ärmel ab, Sommertop fertig!

Schnipp schnapp Ärmel ab – Bündchen dran – fertig 🙂

Ich habe die Armausschnitte noch leicht vergrößert, das hätte gar nicht sein müssen. Aber so ist es ein luftiges Top für heiße Tage geworden! Tops fehlen dem Minibuben tatsächlich im ansonsten total überfüllten Kleiderschrank!

Verlinkt bei Freutag, Kiddikram, made4Boys und Janas Linkparty für Fahrzeuge & Co.

Schnitt: angelehnt an den ReBoBo, aber Arm- und Halsausschnitt weitergemacht

Stoff: ehemaliges Shirt aus Vincente-Jersey, wo der Stoff ursprünglich her ist, weiß ich nicht mehr