Immer mehr upcycling {Sweatjacke für den Babybuben}t

Man gut, dass ich diese Jacke zwischendurch (jetzt im Sommer), genäht hatte. Denn vorletzte Woche konnten wir sie gut gebrauchen.

Kurz und knapp ein paar Fakten zu der neuen Jacke: in 86 genäht, nach dem Schnitt Jacke von Klimperklein. Viel will ich heute nicht schreiben, nur zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass es sich bei dieser Jacke um upcycling handelt. Ich hatte mir mal einen Pulli der Marke S*lt & Pep*er für den Buben gewünscht. Er saß ganz schrecklich, sodass er ihn wohl tatsächlich nicht einmal getragen hat. Das war damals die Größe 92/98.

Der Trecker war eigentlich vorne drauf. Jetzt passte er hinten natürlich besser. Die Ärmelbündchen sind vom Original Pulli übernommen, die Kapuze auch komplett, daher ist sie etwas größer als im Schnitt vorgesehen. Als Streifen für die Versäuberung im Nacken habe ich ein knalliges grünes Gummi genommen. Fürs Bauchbündchen hatte ich nix da, aber meine Freundin Nina konnte aushelfen.

der ursprüngliche Pullover

Ich liebe es aus Teilen, die nicht passen oder nicht mehr gefallen, etwas Neues zu zaubern. Der Bub bekommt auch bald eine neue Jacke, aus einer abgelegten meines Mannes. Knallgrün.

Verlinkt bei Gusta, Janas Fahrzeuge-Linkparty und Freutag

Schnitt: Jacke von Klimperklein (EBook) in Gr. 86

Stoff: upcycling eines Pullis und dunkelblauer Sweat für die Belege, dunkelblaues Bündchen