Wie der Mann zur Plotterliebe kam {Plotter}

Ich wünschte mir einen Plotter. Schon einige Zeit lang. Aber irgendwie hatte ich auch Respekt vor dessen Bedienung. Sicherlich ist auch die Benutzung eines Plotters kein Hexenwerk, nein, aber trotzdem brauch man etwas Zeit um sich damit auseinander zu setzen. Zeit, die ich nicht habe, weil der Babybub mich nicht lässt … schlafen? Wozu? …ü brigens auch nachts nicht …

Ich kaufte mir also keinen, warf aber bereits vor Weihnachten immer wieder ein, dass ein Plotter unseren Haushalt doch vervollständigen würde. Der Weihnachtsmann brachte aber keinen … Als mein Geburtstag dann aber näher rückte und der Mann nicht ein einiges mal sagte „ich weiß gar nicht was ich dir schenken soll“ (sagt er sonst immer ca. 300 mal vor einem Geburtstag!) war das schon leicht verdächtig. Ja und so kam es, dass ich an einem Samstagmorgen im Bett (nach dem Buben, der Ovi, dem Babybuben) mein 4. Baby auspacken durfte 🙂

Und MIR war das ja von vornherein klar, auch er wird den Plotter lieben. Und tatsächlich, er hat natürlich sofort alles ausprobiert und ist von Technik und Ergebnis begeistert! 

Auch der Bub ist total begeistert. Will ständig noch was „plottern“ 😉 So durfte er bei der Motivwahl der ersten Versuche auch einen Wunsch äußern und wünschte sich einen Astronauten. Der erste Plott (Vinylfolie) landete auf der Kinderzimmerlampe. 

 

Und ich bin begeistert. Noch immer und überhaupt! Mittlerweile habe ich schon fleißig Größenlabels geplottet und zig weitere Ideen! Einige davon werde ich sicher hier zeigen. Der Anfang wird kommende Woche das Geburtstagsgeschenk des Mannes machen! Ich bin ja sooo stolz 😉

Verlinkt bei Plotterliebe

Advertisements

7 Kommentare zu “Wie der Mann zur Plotterliebe kam {Plotter}

  1. Sehr cool! Ich finde Plotter auch total faszinierend, kann mich aber nicht wirklich damit anfreunden. Bei den wenigen gekauften oder geschenkten Plots hatte ich das Problem, dass die sich nie so gut haben aufbügeln lassen, dass ich damit zufrieden gewesen wäre. Beim Waschen haben sich Teile gelöst und sind manchmal sogar verloren gegangen… :-/ Aber ich glaube, ich denke da auch zu einseitig an Kleidung. Die Lampe ist total klasse! Und ich bin schon auf das Geburtstagsgeschenk gespannt 🙂
    LG Jana

    • Hallo Jana! Bevor der Plotter da war, hatte ich auch bei weitem noch nicht die Vorstellung davon für was er alles nützlich sein kann. Aber dass die Plots nicht halten, ist ja seltsam. Bist du zu zaghaft mit dem Bügeleisen?!
      LG Bea

      • Keine Ahnung. Ich drehe die Hitze schon gut hoch, bei Flexfolie leider auch schon mal so dass es schrumplig wurde. Ich glaube, ich übe nicht genug Druck aus beim Aufbügeln. Aber auch das Bügeln auf einem Holzbrett und mit ziemlich viel Kraft hat nichts genützt. Nach dem Waschen waren die Ränder wieder lose. :-/ Vielleicht lag es ja an der Folie? Mit dieser kuscheligeren (Veloursfolie???) war es nicht so schlimm, da musste ich nur wieder alle paar Male wieder anbügeln, weil ich das Teil, das ich damit verziert hatte, ab und zu aus Versehen mit in den Trockner geschmissen habe 😀 Da ich aber ja total gerne appliziere in der Zwischenzeit bin ich ja ehrlich gesagt auch eher an den tollen anderen Möglichkeiten interessiert: Geschirr, Wandtatoos… Das sind schon tolle Anwendungsfelder. Vielleicht inspirierst du mich ja in nächster Zeit 😀
        LG Jana

      • Ja Veloursfolie ist irgendwie etwas einfacher. Vielleicht war es nicht so eine tolle Qualität die du da erwischt hast. Aber ich habe meine hier erstellten Plotts aus Flexfolie auch noch nicht gewaschen. Mal sehen was ich danach berichten werde :O

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s