Auf der Suche nach … Oder vom Ausprobieren und Lernen {Unterhemden}

Auf der Suche nach dem perfekten Schnitt für Unterhemden habe ich etwas rumprobiert. Entstanden ist meine kleine süße Apfel Kollektion 🙂 und darüber hinaus habe ich sehr viel gelernt bzw. Erfahrungen gesammelt. Durch verschiedene Qualitäten der Stoffe und auch die der Bündchen habe ich wieder einiges dazu gelernt. Und nehme vorallem mit, wie verschieden etwas durch feste/labbrige Stoffe wirken kann. 

Ich habe in erster Linie alte T-Shirts vom großen Mann dazu verwendet. Ha, da kann ich mal beiläufig erwähnen, dass er einen T-Shirt-Tick hat! Ständig werden Neue bestellt und Ältere schnell aussortiert, wenn sie nicht mehr gefallen. Oft lege ich sie dann aber wieder mit in den Schrank, weil sie einfach noch viel zu gut sind. Aber manche Shirts sind unschön, z.B. unter den Armen. Dann dürfen sie aussortiert sein und ich freue mich wenn ich sie zerschneiden darf. Unter anderem war dieses dabei. Diese H*lister-Shirts sind sooo schön weich 😀 

Nach kurzer Überlegung welchen Schnitt ich zuerst nehmen soll, fiel die Wahl auf Minisun von Aefflins to go. Hier links im Bild. 

Fazit: Länge gut, aber sitzt nicht ganz optimal (hab ich was falsch gemacht oder liegt es an dem blauen, festen Bündchenstoff?)

Dann der zweite Versuch. Schnitt von einem bestehen (Aldi?-) Unterhemd abgenommen. Rechts im Bild. Als Stoff auch ein altes T-Shirt vom großen Mann, allerdings labbrig dünne Qualität. Espr*t ist auch nicht mehr das, was es mal war … 

Fazit: sitzt besser, aber beim Schnittabnehmen nicht richtig gedacht. Aber genau daraus lernt man ja. Die Träger sind viel zu breit. 

Der dritte Versuch ist aus selbigem Grundschnitt entstanden, aber die Trägerpartie oben nochmal überarbeitet.   

Fazit: in Zukunft noch mindestens 1 cm Länge hinzugeben (sollen ja nicht so schnell aus der Hose rutschen). Dann kann ich durchaus weitere so nähen, wenn man vorher wirklich drüber nachdenkt ob Qualität von Stoff und Bündchen für das Projekt geeignet sind.  

Die Bügelbilder hatte ich da, nachdem ich neulich ein Set bestellt hatte, aus dem ich Bagger, Trecker und Co. gewollte hatte, aber weitere mit dabei waren. Erst wusste ich keine Verwendung für die Äpfelchen, aber für Unterhemdchen sind sie wie gemacht!!! 😍 Es sind Flockmotive nach der Idee und Design von Eva Totin http://www.rompy.de

Verlinkt bei made4Boys und Kiddikram

Advertisements

Ein Kommentar zu “Auf der Suche nach … Oder vom Ausprobieren und Lernen {Unterhemden}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s