Meine Fotos hier …

… sind fast immer schlechte Handyfotos. Das find ich selbst nicht gut, und es ärgert mich auch. Da näht man mit viel Hingabe und Sorgfalt ein wunderschönes Unikat und dann *wums* einmal mit dem Handy draufgehalten. Nicht schön. Das ganze ist, mit dem Hintergrund, dass die Spiegelreflex vorhanden wäre, ja schon fast eine Frechheit! Aber die Bequemlichkeit und die Zeit …! Da ich mit der App poste und nicht am PC (und dazu noch meist nachts aus dem Bett heraus), geht es irgendwie gar nicht anders. Aber natürlich kann man dafür sorgen, dass das entsprechende Bild vorher aufs Smartphone gelangt und dann geht es irgendwie doch… Man muss ja nicht alles sofort posten, wenn es fertig ist… !

Fest vorgenommen habe ich mir jetzt jedenfalls, mehr schöne Tragefotos zu posten. Und damit fange ich gleich mal an. Es wird nun ein vernünftiges Bild in meinem Post zu meinem ersten JaWePu (mein Meisterstück) zu sehen sein. Hier das neue Foto:

IMG_4526.JPG

Jaaaaa, was haben wir an dem Tag wohl gemacht?

IMG_4525.JPG

Richtig, Kastanien gesammelt! Und dazu ist die Weste einfach spitze! In dreierlei Hinsicht sogar. Optisch natürlich 😉 dann von der Funktion her (die Armfreiheit) und die großen Taschen laden herrlich dazu ein, die gesammelten Schätze gleich dort zu verstecken.

Da ich mich damals noch nicht getraut habe, schicke ich die Weste jetzt zu MKW 🙂

Advertisements

Schnitt von Aldi {schmale Hose, Schnitt selbst abgenommen}

Neeeiiin, es gab bei Aldi keine Schnittmuster. Aber es gab da mal eine Hose… Vor einiger Zeit muss das gewesen sein, denn ich selbst habe sie Secondhand gekauft. Und diese Hose ist meine absolute Lieblingshose. Der Hauptgrund ist das schmale Bein. (Ich glaube, eigentlich ist es eine Mädchenhose… Der aufmerksame Leser weiß, dass ich keine breiten Hosen mag.)
Jedenfalls hatte ich sie neulich abends, weil ich sie gerade vom Wäscheständer abgenommen habe, zwischen den Fingern als mir plötzlich diese Idee kam. Also Stift und Papier in die Hand genommen und mal ein wenig die Nähte nachgezeichnet. Das ging fix! Und voll drin im Wahn etwas zu tun von dem man eigentlich keine Ahnung hat, habe ich gleich nach dem soeben erstellten Schnitt die Hose zugeschnitten. Und weiter ging’s an die Nähmaschine. Das neue Projekt musste kurz unterbrochen werden, weil ich doch irgendwie einen farblichen Akzent reinbringen wollte. Also schnell mal aufs Radel, kurz über den Kommentar der Verkäuferin geärgert, das gewählte Schrägband natürlich trotzdem gekauft, nach Haus geradelt und zurück an die Maschine! Irgendwie ging das alles ganz fix, ich bin immer noch baff, dass das klappt (mit dem Schnitt abnehmen – aber hat es ja bei meinem allerersten Mal auch)!

IMG_4409.JPG
Der Tragetest ist auch bestanden. Momentan vielleicht noch mit der Note 3 – aber das ist immerhin befriedigend 🙂 Eigentlich muss nur mehr Gummi in den Bund. Die Passe habe ich auch minimal vergrößert. Das Bein beim nächsten Mal vielleicht wenige Millimeter weiter, aber wirklich nur ganz wenig. Optisch bekommt die Hose von mir eine 1+
Ich bin ja soooo zufrieden. Nie wieder über gekaufte Hosen (mit breitem Bein) ärgern!!!

Dass diese Nummer eins hier fertig ist, ist mittlerweile schon knapp zwei Wochen her. Nummer zwei ist in der Produktion, auch schon fast fertig aber da ich wahrscheinlich so bald nicht dazu komme, sie fertig zu stellen, musste dieser Post schonmal ohne die zweite geschrieben werden! Aber natürlich folgen Fotos sobald sie fertig ist!

Freitag ist Freutag

IMG_4498.JPGWas gibt es an einem Freitag schöneres als ein Päckchen mit Stoff vom Stoffdealer?! 😆

Und um die Vorfreude zu steigern, pack ich erst nach dem Mittagessen kochen aus! Ja, ich bin so tapfer!!!

So, das wird jetzt (für mich zum ersten Mal) zum Freutag verlinkt 😀

Hosen-Post {Hosen über Hosen …}

Kennt ihr die Hasenpost von Aprilkind? Soll jetzt eigentlich keine Werbung sein aber Hasen und Hosen… Wortspiel…
Nun aber zu meinem heutigen Hosen-Post 😉 Er dreht sich ausschließlich um Hosen, um all die, die ich in der letzten Zeit genäht habe und die hier noch keinen Platz bekommen haben! Da wäre zum Beispiel: die Lotta-Hose

IMG_4496.JPG
Kuscheliger grauer Sternchensweat mit rosa-ringel Bündchen mädchentrauglich gemacht. Ist als Geschenk zum 1.Geburtstag an Lotta gegangen… Links daneben noch mal die Hose, die ich hier schon gezeigt hatte. Ist dann aber nicht in den Kleiderschrank vom Buben gewandert, sondern habe die komplette Kombi verkauft!

Als nächstes Folgen zwei Kuschelhosen, von denen die linke definitiv bei uns bleiben wird. Denn ich liebe diesen Stoff, wie auch hier zu lesen 😀 Außerdem ist es die neue Sporthose vom Buben.

IMG_4483.JPG
Es handelt sich um Hilco Sommersweat, finde den sooo toll! Die rechte ist aus Nicki, den ich beim Stoffmarkt eingesackt habe 😀 Diese kuschelig weiche Hose wird wahrscheinlich auch ein Geburtstagsgeschenk… dann aber zu einem 2. Geb. 😉

Nach den blauen, folgen nun die grünen Hosen:

IMG_4492.JPG
Links im Bild die 10 Min. Leggins – zum ersten Mal ausprobiert und irgendwie dabei geschlafen. Ist viel zu klein geworden!!! Ja mein Junge ist zierlich, daher mache ich gleich vieles kleiner, aber die sitzt nun hauteng. Das kann ich ihm nicht zumuten. Kommt also weg, entweder werde ich sie auf dem Basar los oder verschenke sie, wenn mal wieder ein Babyboom im Freundeskreis ansteht.
Rechts ist meine „Wollhose“. Weiß gar nicht wie man diesen Stoff nennt. Er hat einen größeren Wollanteil und sieht ein bisschen nach alte-Oma-Stoff aus. Aber mit den Taschen find ich sie supersüß und supermodern. Meine Freundin Caro hat für ihren Piet so eine ähnliche: schicker Stoff, mit knalligem Jersey aufgemotzt und dann mit Bündchen. Fand ich super. Weil superbequem für den Schatz. Wenn schon chic sein muss, dann aber Kindgerecht! Einfach klasse!!!

Krokoliebe {Pulli mit Ellenbogenflicken}

Ganz plötzlich aber heftig hatte ich mich in einen älteren kleinen Stoffrest verliebt. Er stammt aus der Zeit in der ich noch gar nicht selbst genäht habe. Die liebe Omi hatte eine bzw. zwei kurze Hosen genäht, die an zwei Freundinnen verkauft worden sind und der Bub hatte ein Mützchen daraus, aber es gibt keine Fotos mehr … Um so wichtiger ist es, dass ich diesem kleinen Stoffrest nochmal einen würdevollen Auftritt beschere 😉 Als ich den Rest in den Händen hielt war mir sofort klar, dass ich ein Uni-Shirt mit Ellenbogenflicken nähen möchte, da ich das bisher noch nicht ausprobiert habe! Hier hat die liebe Pauline ein tolles Tutorial dazu geschrieben. Der Stoffmarkt stand passender Weise auch vor der Tür, also hin, und nach dem Ausschau gehalten, was vor meinem inneren Auge schon fest ausgesucht war! Und ich habe sogar genau die Wunschfarbe in einer super Qualität gefunden!!! Aber seht selbst (nur leider sieht diese tolle Farbe wieder auf dem Handyfoto gar nicht so aus wie in echt):

IMG_4427.JPG
Das (vielleicht gewagte?) Bündchen habe ich gewählt, da es genau die Farbe eines Krokos widerspiegelt. Ich bin total zufrieden und happy 🙂

Das Räuberlein geht rum {Räuberleinhose von FeeFeeFashion}

Als ich neulich mit meiner Freundin Susi wieder mal einen Nähtag eingeschoben habe, habe ich diesen Sternchenstoff von ihr bekommen. Mein supertoller Stoff, den ich für die Krokos gekauft hatte, war noch nicht komplett aufgebraucht und passte absolut wunderbar dazu! Also musste ein neues Schnittmuster her, vor allem mit Tasche, damit der tolle Sternchenstoff so richtig in Szene gesetzt werden kann. É voilà, hier ist mein erstes Räuberlein:

IMG_4389.JPG
Ich habe sie natürlich um einiges verschmälert. Ich mag breite Hosen ja überhaupt nicht. Trotzdem ist sie mir noch zu breit, also gefällt mir am Buben angezogen nicht sooo sehr 😩
Ich denke diese wundervolle Hose, bei der die Nähte der Tasche so unendlich sauber genäht sind, wird nicht unbedingt oft angezogen werden, sondern ein Streichel- und Freustück bleiben 😀

Kaum zu glauben … {RUMS #3 Charlie Bag}

… aber wahr! Ich RUMSe nun schon zum dritten Mal mit und diesmal völlig ungeplant. Es war auch nicht geplant, dass wir bei dem Möbelhaus mit den vier großen Buchstaben stoppen. Aber ich hatte neulich gleich drei unserer Frühstücksteller zerdeppert und irgendwie fehlten die nun echt. Auf dem Rückweg vom samstäglichen Großeinkauf im Supermarkt also Abstecher zum Schweden, Teller besorgt, stopp bei der Meterware und ab zur Kasse. Bei der Geschwindigkeit konnte auch mein Mann mir nichts vorwerfen.

IMG_4386.PNG
1 Meter ÄLGÖRT gehört jetzt mir 😀 und ist an den vergangenen Tagen bereits verarbeitet worden. Ich sage immer Charlie Bag, prinzipiell ist es aber eine Eigenkreation mit Inspiration von der Charlie Bag. Nach diesem klasse Tutorial ist sie gefüttert. Und so sieht das Ergebnis aus:

IMG_4396.JPG
Ich liebe sie!!! In Pink macht das Einkaufen noch mehr Spaß 😄😄😄

Hier gehts zu RUMSund den andern tollen selbst gemachten Sachen!